Ist nicht eigentlich bald ....?

Alles zum Thema Songwriting, Mixing, Musik-Business und anderen verwandten Themen.
Dieses Forum ersetzt alle anderen Foyers und "Made with..." Unterforen.
User avatar
MickMack
Junior Member
Posts: 79
Joined: Thu Dec 04, 2014 2:44 pm
Contact:

Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by MickMack » Mon Nov 02, 2015 9:31 pm

....was fällig?

- Cubase 8.5
- Hardware
- Black Friday
- Thanks Giving
- Christmas Spezials...oder so?

...es ist im Moment so still um Steinberg!
Intel i5 3570 /16GB RAM /AMD HD6450/ 120GB SSD für Win 7 Prof 64bit. und 500GB SSD für Sample-Libarys/ Cubase 8.5 / Presonus Studio One 2.6
RME Hammerfall HDSP

User avatar
Blechklotz
Member
Posts: 595
Joined: Fri Aug 12, 2011 10:11 am
Location: Franken
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Blechklotz » Mon Nov 02, 2015 10:29 pm

8.5 xx lach !!!
Wir stehen bei 8.0.30 ! das kann noch gerne 1-2 Jahre warten von mir aus.
Die Steinberger sollen lieber mal noch an Updates arbeiten und die vielen kleinen Fehler und Verbesserungen implementieren die so für die versprochene PRO Version auch angemessen wären.
ICH FINDE DAS WIRD NICHT WIRKLICH ERNST GENOMMEN VON STEINBERG !!!
Das meine ich ganz Ernsthaft! Nein, ich habe kein Problem für ein 05er update zu bezahlen, denn Produktpflege kostet Geld, Punkt! Aber ich finde es immer wieder recht schäbig von Steinberg schnell noch ein kostenpflichtiges update herauszuhauen z.b vor Weihnachten oder so, nur um einen besseren Verkauf zu erwarten.

Diese Updates wo Fehler beseitigt werden und Features verbessert und als Rechtfertigung für ein kostenpflichtiges Update irgendwelche unnötigen, unwichtigen Plug Ins dazu kommen, sollte aufhören!

Ich.... Ich würde auch für ein update bezahlen, wenn keine neuen Features dazu gekommen sind.
Sofern ersichtlich ist das es auch Verbesserungen gibt.

Na ja, die Meinungen werden da auseinander gehen, klar. Wir hier im Deutschen Forum haben bzw bekommen sowieso nicht soviel Aufmerksamkeit wie die Englischen Nachbarn ( ja ist so) auch wenn einiges sowieso immer hin und her wandert Themen technisch. Trotzdem Egal das gehört hier jetzt nicht her ;-/
Also, Updates Ja. 8.5 NEIN DANKE !
Win8.1/64bit / IntelCore i7-4930K 6* 4Ghz /GA-X79-UP4/64gb /2xAMD-Grafig/
PCI_Audio-Interface- E-MU 1820 m / ab Cubase 6.0 ) > 8.5.15 Pro
(MCU,CMC,Faderport, X-touchmini,novation,u div.a) Multi Monitor(PC-System von A-Z Selbstbau)

Das eigene Leben wird übrigens nicht leichter, wenn man es anderen schwerer macht.

User avatar
MickMack
Junior Member
Posts: 79
Joined: Thu Dec 04, 2014 2:44 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by MickMack » Tue Nov 03, 2015 6:54 am

Ja, leider muss ich Dir da zustimmen :-(
Darum sage ich ja auch, es ist sehr still geworden im Steinberguniversum.
Die haben vor einiger Zeit auch eine "Zweigstelle" in London eröffnet, warum auch immer.
Meiner Meinung nach unnötig, weil zu teuer.
Da hören wir eh bald was "unschönes" von, denn 500 Mitarbeiter vs. 10-20 bei Ableton, Presonus oder Bitwig, und wieviele sind es bei Reaper,1 oder 2?
Das passt inzwischen nicht mehr zum "Mehrwert", wenn es überhaupt noch einen eklatanten Unterschied gibt.
Was ich damit sagen will, ich verstehe beim besten willen nicht, wie bei so vielen Mitarbeitern, die Produktpflege so mangelhaft sein kann!? Wo sind z.B. deutsche Supporter im 24Std. Dienst? Warum gibt es überhaupt nur mangelnde deutsche Unterstützung, und die dann meist von Usern. Es können doch nicht alle Mitarbeiter voll ausgelastet sein!? Jedenfalls, nach den Updates von Studio One und Logic muss Steinberg schon eine 8.5 bringen, und zwar mit Paukenschlag, sonst sieht es mau aus in Hamburg und London.
Intel i5 3570 /16GB RAM /AMD HD6450/ 120GB SSD für Win 7 Prof 64bit. und 500GB SSD für Sample-Libarys/ Cubase 8.5 / Presonus Studio One 2.6
RME Hammerfall HDSP

User avatar
Svengali
Senior Member
Posts: 1721
Joined: Tue Feb 08, 2011 9:26 am
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Svengali » Tue Nov 03, 2015 12:26 pm

MickMack wrote:Ja, leider muss ich Dir da zustimmen :-(
Darum sage ich ja auch, es ist sehr still geworden im Steinberguniversum.
Die haben vor einiger Zeit auch eine "Zweigstelle" in London eröffnet, warum auch immer.
Meiner Meinung nach unnötig, weil zu teuer.
Da hören wir eh bald was "unschönes" von, denn 500 Mitarbeiter vs. 10-20 bei Ableton, Presonus oder Bitwig, und wieviele sind es bei Reaper,1 oder 2?
Das passt inzwischen nicht mehr zum "Mehrwert", wenn es überhaupt noch einen eklatanten Unterschied gibt.
Was ich damit sagen will, ich verstehe beim besten willen nicht, wie bei so vielen Mitarbeitern, die Produktpflege so mangelhaft sein kann!? Wo sind z.B. deutsche Supporter im 24Std. Dienst? Warum gibt es überhaupt nur mangelnde deutsche Unterstützung, und die dann meist von Usern. Es können doch nicht alle Mitarbeiter voll ausgelastet sein!? Jedenfalls, nach den Updates von Studio One und Logic muss Steinberg schon eine 8.5 bringen, und zwar mit Paukenschlag, sonst sieht es mau aus in Hamburg und London.
Da sollte die Geschäftsleitung von Steinberg beim nächsten mal, bevor sie planen eine neue Zweigstelle zu eröffnen, vorher dich fragen. Ist ja Wahnsinn, wie du so aus dem nichts analysieren kannst, ob so ein Projekt lohnenswert ist oder nicht, obwohl du wahrscheinlich nicht mal weißt, wofür die Londoner Zweigstelle zuständig ist. Da könnten die Steinberger dann zukünftig viel Geld sparen und damit zusätzliche Programmierer einstellen um endlich mal halbwegs das Niveau von Reaper und Studio One zu erreichen.
Auch die Personalabteilung von Steinberg sollte sich mal an dich wenden, denn mit deinen ganzen Insider-Informationen, könnten sie endlich mal die über 400 nutzlosen Mitarbeiter ausfindig machen, von denen niemand etwas weiß (außer dir). :lol: :roll:

Aber eine Frage stelle ich mir dann doch: wieso hängst du eigentlich immer noch hier im Cubase Forum rum, wenn es doch deiner Meinung nach der Konkurrenz so weit hinterher hinkt.
Setup: Cubase Pro 10 on HP Z 620 /Cubase Elements 9.0.3 on Microsoft Surface Tablet, Windows 10 Pro 64Bit, Halion 6, Groove Agent 5, Native Instruments Komplete 10, UAD-2, Plugin-Alliance, Waves, Fabfilter, Toontrack, CC121, UR12, UAD Apollo

mackie1402
Member
Posts: 729
Joined: Wed Dec 12, 2012 12:21 am
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by mackie1402 » Tue Nov 03, 2015 1:55 pm

na logo. 1-2 wochen vor weihnachten kommt 8.5
und auch 8.0.4

Vollgerd
Member
Posts: 448
Joined: Thu Jul 30, 2015 1:25 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Vollgerd » Tue Nov 03, 2015 2:23 pm

Hallo,
man darf hier ja nicht viel gegen Cubase, oder Steinberg sagen, da wird man schnell runter gemacht.
Es gibt halt Steinbergjünger, die nie kritisch sind.

Aber man muss auch die Relation zu anderen Produkten sehen.
Steinberg hat natürlich mehr Mitarbeiter, als manch anderes Unternehmen.
Aber Steibergprodukte sind auch viel stärker verbreitet, als andere Produkte.
Ich habe noch zwei Anfragen beim Support liegen, die ich wohl nicht beantwortet bekomme, weil ich mich dort auch heftig über Unzulänglichkeiten in Cubase beschwert habe.
Aber immerhin gibt es einen Support und die eine oder andere Anfrage wird auch -wenn auchnicht immer korrekt beantwortet.
Und dieser Support muss ja nicht nur in Deutschland vorhanden sein, sondern auch in vielen anderen Ländern.
Genauso ist das auch mit den Vertriebsmitarbeitern.
Außerdem stellt Steinberg ja wesentlich mehr Produkte zur Verfügung als andere Anbieter.
Ich denke da auch an den HALion, Groov agent, die vielen Synths, die in Cubase vorhanden sind, die fehlen oft in anderen DAW.

Svengali, vermutlich war dein Einwand wegen dem "hinterherhinken" sarkastisch gemeint? Aber es ist wirklich so.
Cubase hinkt bei vielen dingen hinterher.
Ich denke dass Steinberg noch gar nicht gemerkt hat, dass es auch viele Amateure auf der Welt gibt, die andere Wünsche haben als Profis. (Ein Gegenargument auf meine Beschwerde war die, dass sehr viele Professionelle Studios auf der ganzen Welt gäbe die zufrieden wären.)
Und wie oft liest man hier, dass auch eingefleischte Cubasenutzer, plötzlich Probleme mit Cubase haben. (Abstürze oder es funktioniert plötzlich etwas nicht mehr. Und was ist dann die Lösung? Hardware- Software und Arbeitsweiseanpassung.

Für mich ist die Lösung ganz einfach.
Sollten bestimmte Dinge nicht vor der Version 8.5 gelöst werden,
(z.B. Stabilität, Kombatibilität mit jeder Hardware und Softwäre, oder zumindest keine Abstürze mehr, wenn die Diva Cubase sich nicht damit anfreunden will, Funktionalität der Dinge, weswegen ich Cubase gekauft habe, z.B. VCA-Fader, Render in Place etc)
wird es für mich kein Cubase 8.5 werden. Dann hab ich die 500,00 Euro eben rausgeschmissen.

Ich habe Jahrelang Reaper genutzt, dort ist Support und Marketing eigentlich überhaupt nicht vorhanden, aber es läuft stabil und zwar mit jeder Software (VST 32 Bit und 64 Bit) und mit jeder Hardware (egal welche Graphikkarte bzw. welches Soundkarte) Render in Place kein Problem, Tracks einfrieren und es wird automatisch eine Audiodatei erstellt.
Zumidest muss ich dort, weder meine Arbeitsweise noch mein System auf die DAW einstellen.

So. Viel geschrieben und sicher wird das dem einen oder anderen mal wieder nicht passen. Aber das ist nun mal meine Erkenntnis, wenn diese auch in relativer kurzer Zeit entstanden ist..

Gruß
Gerd

User avatar
MickMack
Junior Member
Posts: 79
Joined: Thu Dec 04, 2014 2:44 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by MickMack » Tue Nov 03, 2015 6:17 pm

Vollgerd wrote:Hallo,
man darf hier ja nicht viel gegen Cubase, oder Steinberg sagen, da wird man schnell runter gemacht.
Es gibt halt Steinbergjünger, die nie kritisch sind.

Aber man muss auch die Relation zu anderen Produkten sehen.
Steinberg hat natürlich mehr Mitarbeiter, als manch anderes Unternehmen.
Aber Steibergprodukte sind auch viel stärker verbreitet, als andere Produkte.
Ich habe noch zwei Anfragen beim Support liegen, die ich wohl nicht beantwortet bekomme, weil ich mich dort auch heftig über Unzulänglichkeiten in Cubase beschwert habe.
Aber immerhin gibt es einen Support und die eine oder andere Anfrage wird auch -wenn auchnicht immer korrekt beantwortet.
Und dieser Support muss ja nicht nur in Deutschland vorhanden sein, sondern auch in vielen anderen Ländern.
Genauso ist das auch mit den Vertriebsmitarbeitern.
Außerdem stellt Steinberg ja wesentlich mehr Produkte zur Verfügung als andere Anbieter.
Ich denke da auch an den HALion, Groov agent, die vielen Synths, die in Cubase vorhanden sind, die fehlen oft in anderen DAW.

Svengali, vermutlich war dein Einwand wegen dem "hinterherhinken" sarkastisch gemeint? Aber es ist wirklich so.
Cubase hinkt bei vielen dingen hinterher.
Ich denke dass Steinberg noch gar nicht gemerkt hat, dass es auch viele Amateure auf der Welt gibt, die andere Wünsche haben als Profis. (Ein Gegenargument auf meine Beschwerde war die, dass sehr viele Professionelle Studios auf der ganzen Welt gäbe die zufrieden wären.)
Und wie oft liest man hier, dass auch eingefleischte Cubasenutzer, plötzlich Probleme mit Cubase haben. (Abstürze oder es funktioniert plötzlich etwas nicht mehr. Und was ist dann die Lösung? Hardware- Software und Arbeitsweiseanpassung.

Für mich ist die Lösung ganz einfach.
Sollten bestimmte Dinge nicht vor der Version 8.5 gelöst werden,
(z.B. Stabilität, Kombatibilität mit jeder Hardware und Softwäre, oder zumindest keine Abstürze mehr, wenn die Diva Cubase sich nicht damit anfreunden will, Funktionalität der Dinge, weswegen ich Cubase gekauft habe, z.B. VCA-Fader, Render in Place etc)
wird es für mich kein Cubase 8.5 werden. Dann hab ich die 500,00 Euro eben rausgeschmissen.

Ich habe Jahrelang Reaper genutzt, dort ist Support und Marketing eigentlich überhaupt nicht vorhanden, aber es läuft stabil und zwar mit jeder Software (VST 32 Bit und 64 Bit) und mit jeder Hardware (egal welche Graphikkarte bzw. welches Soundkarte) Render in Place kein Problem, Tracks einfrieren und es wird automatisch eine Audiodatei erstellt.
Zumidest muss ich dort, weder meine Arbeitsweise noch mein System auf die DAW einstellen.

So. Viel geschrieben und sicher wird das dem einen oder anderen mal wieder nicht passen. Aber das ist nun mal meine Erkenntnis, wenn diese auch in relativer kurzer Zeit entstanden ist..

Gruß
Gerd
...mach Dir keine Sorgen wegen Svengali, sobald der meinen Namen liest, ist er auf Contra eingestellt.
...Auge in Auge hätte er nicht so ein große Klappe, ...glaube mir!
...egal, Troll hin oder her, ich gebe Dir/Euch Beiden Recht, ich habe viel über Presonus Studio One 2.0 gemault, doch seit der 3.0 bin ich hell auf begeistert. Und wenn Steinberg sich nicht anstrengt Kunden zu behalten, oder Neue zu gewinnen, dann eben nicht!
Intel i5 3570 /16GB RAM /AMD HD6450/ 120GB SSD für Win 7 Prof 64bit. und 500GB SSD für Sample-Libarys/ Cubase 8.5 / Presonus Studio One 2.6
RME Hammerfall HDSP

User avatar
MickMack
Junior Member
Posts: 79
Joined: Thu Dec 04, 2014 2:44 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by MickMack » Tue Nov 03, 2015 6:19 pm

Svengali wrote:
MickMack wrote:Ja, leider muss ich Dir da zustimmen :-(
Darum sage ich ja auch, es ist sehr still geworden im Steinberguniversum.
Die haben vor einiger Zeit auch eine "Zweigstelle" in London eröffnet, warum auch immer.
Meiner Meinung nach unnötig, weil zu teuer.
Da hören wir eh bald was "unschönes" von, denn 500 Mitarbeiter vs. 10-20 bei Ableton, Presonus oder Bitwig, und wieviele sind es bei Reaper,1 oder 2?
Das passt inzwischen nicht mehr zum "Mehrwert", wenn es überhaupt noch einen eklatanten Unterschied gibt.
Was ich damit sagen will, ich verstehe beim besten willen nicht, wie bei so vielen Mitarbeitern, die Produktpflege so mangelhaft sein kann!? Wo sind z.B. deutsche Supporter im 24Std. Dienst? Warum gibt es überhaupt nur mangelnde deutsche Unterstützung, und die dann meist von Usern. Es können doch nicht alle Mitarbeiter voll ausgelastet sein!? Jedenfalls, nach den Updates von Studio One und Logic muss Steinberg schon eine 8.5 bringen, und zwar mit Paukenschlag, sonst sieht es mau aus in Hamburg und London.
Da sollte die Geschäftsleitung von Steinberg beim nächsten mal, bevor sie planen eine neue Zweigstelle zu eröffnen, vorher dich fragen. Ist ja Wahnsinn, wie du so aus dem nichts analysieren kannst, ob so ein Projekt lohnenswert ist oder nicht, obwohl du wahrscheinlich nicht mal weißt, wofür die Londoner Zweigstelle zuständig ist. Da könnten die Steinberger dann zukünftig viel Geld sparen und damit zusätzliche Programmierer einstellen um endlich mal halbwegs das Niveau von Reaper und Studio One zu erreichen.
Auch die Personalabteilung von Steinberg sollte sich mal an dich wenden, denn mit deinen ganzen Insider-Informationen, könnten sie endlich mal die über 400 nutzlosen Mitarbeiter ausfindig machen, von denen niemand etwas weiß (außer dir). :lol: :roll:

Aber eine Frage stelle ich mir dann doch: wieso hängst du eigentlich immer noch hier im Cubase Forum rum, wenn es doch deiner Meinung nach der Konkurrenz so weit hinterher hinkt.
Ähm, wieso meldest Du Dich hier, wenn Du nichts zu sagen hast !?
Intel i5 3570 /16GB RAM /AMD HD6450/ 120GB SSD für Win 7 Prof 64bit. und 500GB SSD für Sample-Libarys/ Cubase 8.5 / Presonus Studio One 2.6
RME Hammerfall HDSP

User avatar
Pfeife
Member
Posts: 870
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:01 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Pfeife » Tue Nov 03, 2015 6:52 pm

Äh, wozu sollte er was zu sagen haben?
Zu deinem Eingangspost?
Oder doch zu deinen Kenntnissen über Steinbergs Betriebsabläufe?

Leute, kommt mal wieder runter!

Was wird denn?
So wie alle Jahre wieder, maulen alle rum, und beschreiben ausführlich die Schönheit anderer Töchter und drohen ihre 49, bzw. 99€ fürs nächste update/-grade dem Unternehmen zu entziehen und es damit unweigerlich in den Urin zu treiben. Und wenn dann die Steinis 'ne 0.5 raushauen glühen die server, weil jeder der erste sein will, der herausfindet was nun grad nicht geht.
Da wird von Hobbyfricklern lang und breit die Unprofessionalität des Programms ausgebreitet in einer Zeit, die ein Profi zum Broterwerb nutzen muß, statt sich in Foren mit anderen Leuten sinnlos in die Haare zu kriegen.
Einfach albern.
Ich bin ja noch nicht so lange dabei, erst seit SX3, aber die Mechanismen in diesem Forum sind wirklich unterhaltsam. Und wenn sich dann alles wiederholt, haben immerhin die Schauspieler(oder vl. auch nur die nicknames) gewechselt und die Sprüche klingen anders.
Manchmal würde es bestimmt schon reichen, wenn man sein eigenes Geschreibsel erst noch mal in Ruhe durchliest bevor der Absenden-Knopf gedrückt wird. ;)
C 10.5.0.68 - Win 7+10 pro/64
i5 3,00GHz - 16 GB RAM
MotU 8pre
http://www.kidron.de

User avatar
MickMack
Junior Member
Posts: 79
Joined: Thu Dec 04, 2014 2:44 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by MickMack » Tue Nov 03, 2015 7:30 pm

Pfeife wrote:Äh, wozu sollte er was zu sagen haben?
Zu deinem Eingangspost?
Oder doch zu deinen Kenntnissen über Steinbergs Betriebsabläufe?

Leute, kommt mal wieder runter!

Was wird denn?
So wie alle Jahre wieder, maulen alle rum, und beschreiben ausführlich die Schönheit anderer Töchter und drohen ihre 49, bzw. 99€ fürs nächste update/-grade dem Unternehmen zu entziehen und es damit unweigerlich in den Urin zu treiben. Und wenn dann die Steinis 'ne 0.5 raushauen glühen die server, weil jeder der erste sein will, der herausfindet was nun grad nicht geht.
Da wird von Hobbyfricklern lang und breit die Unprofessionalität des Programms ausgebreitet in einer Zeit, die ein Profi zum Broterwerb nutzen muß, statt sich in Foren mit anderen Leuten sinnlos in die Haare zu kriegen.
Einfach albern.
Ich bin ja noch nicht so lange dabei, erst seit SX3, aber die Mechanismen in diesem Forum sind wirklich unterhaltsam. Und wenn sich dann alles wiederholt, haben immerhin die Schauspieler(oder vl. auch nur die nicknames) gewechselt und die Sprüche klingen anders.
Manchmal würde es bestimmt schon reichen, wenn man sein eigenes Geschreibsel erst noch mal in Ruhe durchliest bevor der Absenden-Knopf gedrückt wird. ;)
Ist "Urin" ein Schreibfehler? :lol:
Das was Du sagst mag ja früher mal gestimmt haben, aber andere Zeiten andere Sitten, andere Weiber andere Ti...tten.
Das Problem von Steinberg ist dieser Tage, das die Kontrahenten enorm aufgeholt haben, wenn nicht sogar überholt!
Und wenn Du meinen anderen Beitrag gelesen hast: "was wäre ein Hammer Feature...", dann merkt man schon, Steinberg hat sich auf ihren Lorbeeren ausgeruht, und bei einigen wichtigen Dingen gepennt!
Intel i5 3570 /16GB RAM /AMD HD6450/ 120GB SSD für Win 7 Prof 64bit. und 500GB SSD für Sample-Libarys/ Cubase 8.5 / Presonus Studio One 2.6
RME Hammerfall HDSP

primelinus
Senior Member
Posts: 1005
Joined: Mon Apr 22, 2013 4:51 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by primelinus » Tue Nov 03, 2015 8:33 pm

es gibt doch neues von steinberg. das ur22mkII und cubasis le.
Mac Mini 20182 :: macOS 10.14.3 :: RME Fireface UCX :: Audient Mico :: Cubase 10.0.15 :: Neumann KH 120A :: div. Hard- und Software-Instrumente

Soundcloud

User avatar
Pfeife
Member
Posts: 870
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:01 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Pfeife » Tue Nov 03, 2015 8:57 pm

@ MickMack
Was willst du machen? Bist du der Meinung, mit diesem thread irgend etwas an der Firmenpolitik von Steinberg zu ändern?
Wenn ja, wärst du ja ein noch verrückterer Don Quichote als ich auf meinem Endlosritt für gedruckte Handbücher! :lol: :lol: :lol:
Ich denke mal, solang man keine Zahlen kennt, kann man viel darüber spekulieren, wie eine Firma funktioniert oder nicht.
Zum Glück kann in diesem Land ein jeder frei seine Meinung äußern. Zu der Freiheit gehört aber auch, daß ein jeglicher anderer das auch fröhlich ignorieren darf. :mrgreen:
C 10.5.0.68 - Win 7+10 pro/64
i5 3,00GHz - 16 GB RAM
MotU 8pre
http://www.kidron.de

Vollgerd
Member
Posts: 448
Joined: Thu Jul 30, 2015 1:25 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Vollgerd » Tue Nov 03, 2015 9:11 pm

Pfeife wrote: Manchmal würde es bestimmt schon reichen, wenn man sein eigenes Geschreibsel erst noch mal in Ruhe durchliest bevor der Absenden-Knopf gedrückt wird. ;)
Ich lese immer das, was ich schreibe, nochmals durch :x

Nichts gegen svengali.
Der gibt oft Auskunft und hilft auch oft.
Der darf natürlich auch seine Meinung sagen.
Ich hab ja nix gegen Cubasejünger. (Allerdings kann ich mir ein gehässiges Schmunzeln nicht verkneifen, wenn Leute, die schon lange Cubase nutzen und anscheinend voll dahinter stehen, plötzlich Probleme bekommen.) Schadenfreude ist halt immer noch die beste Freude.

Zu dem Thema, dass die Leute, die damit Geld verdienen, keine Zeit haben..... Stimmt, die können hier nix schreiben, sind ja auch damit beschäftigt Ihr System in Ordnung zu bringen. :lol: :lol: :lol: :lol: Die meisten warten vermutlich eh mit Updates, bis alle Probleme behoben sind. (Es sei denn, Sie bekommen die neueste Version geschenkt, dann arbeiten die aber vermutlich mit dem älteren weiter, bis die neue Version funktioniert.)

Damit habe ich jetzt aber endgültig meine Meinung zu Cubaseupdate 8.5 gesagt.

Gruß
Gerd

User avatar
Pfeife
Member
Posts: 870
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:01 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Pfeife » Tue Nov 03, 2015 9:52 pm

Sollte hier der Eindruck entstehen, ich sei von Steinberg gekauft, dem ist leider nicht so. :twisted:
Und ich bin reiner Hobbymugger, der nur ein paar Leute kennt, die davon leben(müssen/wollen). :|

Was nur immer lustig ist, daß, wenn gerade ein upgrade wenige Stunden alt ist, hier etliche Leute so tun als wären sie Hans Zimmer, und das Cubaseupdate wäre dran Schuld, daß ihnen gerade James Cameron mit einem Termin im Nacken sitzt....
C 10.5.0.68 - Win 7+10 pro/64
i5 3,00GHz - 16 GB RAM
MotU 8pre
http://www.kidron.de

User avatar
Svengali
Senior Member
Posts: 1721
Joined: Tue Feb 08, 2011 9:26 am
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Svengali » Tue Nov 03, 2015 9:56 pm

MickMack wrote: ...mach Dir keine Sorgen wegen Svengali, sobald der meinen Namen liest, ist er auf Contra eingestellt.
...Auge in Auge hätte er nicht so ein große Klappe, ...glaube mir!
...egal, Troll hin oder her, ich gebe Dir/Euch Beiden Recht, ich habe viel über Presonus Studio One 2.0 gemault, doch seit der 3.0 bin ich hell auf begeistert. Und wenn Steinberg sich nicht anstrengt Kunden zu behalten, oder Neue zu gewinnen, dann eben nicht!
Das hat bestimmt nichts mit deinem (Nick)Namen zu tun, sondern mit den unfundierten Inhalten die du hier von dir gibst. Die würden mich auch von Auge zu Auge nicht beeindrucken und meine große Klappe nicht verstummen lassen. :lol:
Sachliche Kritik und Verbesserungsvorschläge finde ich immer gut und wichtig. Aber wenn hier offensichtlich Unwahrheiten benutzt werden um etwas schlecht zu reden, dann stört es mich.
Zum Glück gibt es ja jede Menge Alternativen auf dem DAW Markt, da kann sich ja jeder das für ihn beste Produkt aussuchen. Wenn man sich mal in den Foren der anderen DAW Hersteller umschaut, sieht man dort ähnlich viel Kritik wie hier. Ich glaube das liegt einfach an der Komplexität der Sache. Man sollte sich für eine DAW entscheiden (gibt ja eigentlich überall Testversionen), diese erlernen und dann vor allem Musik damit machen, anstatt sich ständig darüber aufzuregen, was die eine DAW nicht kann und was die anderen DAWs alles für tolle Funktionen haben. Da wird übrigens in anderen Foren auch neidisch auf die vielen tollen Cubase Funktionen hingewiesen. Eines ist bei allen DAWs sicher, Perfekt ist keine!
Setup: Cubase Pro 10 on HP Z 620 /Cubase Elements 9.0.3 on Microsoft Surface Tablet, Windows 10 Pro 64Bit, Halion 6, Groove Agent 5, Native Instruments Komplete 10, UAD-2, Plugin-Alliance, Waves, Fabfilter, Toontrack, CC121, UR12, UAD Apollo

User avatar
MickMack
Junior Member
Posts: 79
Joined: Thu Dec 04, 2014 2:44 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by MickMack » Wed Nov 04, 2015 10:51 am

Svengali wrote:
MickMack wrote: ...mach Dir keine Sorgen wegen Svengali, sobald der meinen Namen liest, ist er auf Contra eingestellt.
...Auge in Auge hätte er nicht so ein große Klappe, ...glaube mir!
...egal, Troll hin oder her, ich gebe Dir/Euch Beiden Recht, ich habe viel über Presonus Studio One 2.0 gemault, doch seit der 3.0 bin ich hell auf begeistert. Und wenn Steinberg sich nicht anstrengt Kunden zu behalten, oder Neue zu gewinnen, dann eben nicht!
Das hat bestimmt nichts mit deinem (Nick)Namen zu tun, sondern mit den unfundierten Inhalten die du hier von dir gibst. Die würden mich auch von Auge zu Auge nicht beeindrucken und meine große Klappe nicht verstummen lassen. :lol:
Sachliche Kritik und Verbesserungsvorschläge finde ich immer gut und wichtig. Aber wenn hier offensichtlich Unwahrheiten benutzt werden um etwas schlecht zu reden, dann stört es mich.
Zum Glück gibt es ja jede Menge Alternativen auf dem DAW Markt, da kann sich ja jeder das für ihn beste Produkt aussuchen. Wenn man sich mal in den Foren der anderen DAW Hersteller umschaut, sieht man dort ähnlich viel Kritik wie hier. Ich glaube das liegt einfach an der Komplexität der Sache. Man sollte sich für eine DAW entscheiden (gibt ja eigentlich überall Testversionen), diese erlernen und dann vor allem Musik damit machen, anstatt sich ständig darüber aufzuregen, was die eine DAW nicht kann und was die anderen DAWs alles für tolle Funktionen haben. Da wird übrigens in anderen Foren auch neidisch auf die vielen tollen Cubase Funktionen hingewiesen. Eines ist bei allen DAWs sicher, Perfekt ist keine!
Ich habe nichts behauptet, und postulieren ist sowieso nicht meine Art. Also bitte noch mal lesen!
Ich habe lediglich in Frage gestellt, warum ein 500 Mann starkes Unternehmen, nicht besser ist wie ein 10 Mann Unternehmen.
Am Anfang dachte ich noch, klar die Anderen kupfern ab, die haben leichtes Spiel. Nachdem ich aber wieder zu Cubase gewechselt bin, dachte ich:" wie das geht nicht? Oder "Das ist viel zu umständlich, das haben die Anderen besser gelöst!". Mit C8 kam Render in Place und alle waren begeister ??? Ich habe nur gedacht: "wow, wie lange lagen die Steinberger im Koma?" Also nix mehr mit Vorreiter,...eher Nachzügler. Dann dachte ich, kann es nur noch ein hervorragender Support sein!...und wieder falsch gedacht.
Also bitte, was soll ich da noch denken?
Intel i5 3570 /16GB RAM /AMD HD6450/ 120GB SSD für Win 7 Prof 64bit. und 500GB SSD für Sample-Libarys/ Cubase 8.5 / Presonus Studio One 2.6
RME Hammerfall HDSP

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5492
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Centralmusic » Wed Nov 04, 2015 11:10 am

Wieder mal einer dieser langweiligen, völlig abstrusen Hass-Threads... :mrgreen:

Manche haben einfach viel zu viel Zeit.
Anstatt mal mit dem Zeug, was sie gerade haben, einen Song fertig zu kriegen... :roll:
Da schreiben einige, Cubase würde "hinterherhinken". Das ist doch eine lächerliche Aussage. Es gibt immer wieder ein paar Features, welche die Konkurrenz hat und in Cubase auch wünschenswert wären. Klar.
Aber andersrum schaut´s doch ganz genauso aus! - bei S1, Sonar und auch Logic fehlt mir so vieles, was wir in Cubase seit Jahren haben. Schaut euch nur mal in den Konkurrenz-Foren um (auch bei Presonus!), dort wollen die User so viele Funktionen, welche längst in Cubase mit dabei sind. Kein Scherz. Die neuen Midi-Plugins u. der Arranger Track in S1 und Logic, der Drum_Editor in Logic u.a. = das sind alles Cubase-Features. Hier mal ein aktuelles offizielles Beispiel, gepostet von einem offiziellen S1-Mitarbeiter: https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... ingle=true

Vielleicht mal drüber nachdenken... ;)
Da hier ja einige wieder mal Vergleiche (aka. "DAW-Wars", gähn...) anzetteln, möchte ich auch meine Meinung dazu sagen:
Ich habe viele Jahre mit Pro Tools gearbeitet, auch Logic, ebenso Studio One. Jetzt Sonar probiert. Aber bei allen fehlt mir etwas. Cubase (und vor allem Nuendo) sind da wirklich die DAWs mit den meisten Rundum-Sorglos-Funktionen für diverse Anwendungsfälle (Elektro, Midi-Frickel, Bandrecording, Mixing, Filmvertonung, Sprachrecording, Editing (ich liebe die Marker uvam. in Nuendo!)
Reaper? ganz nett, tolle DAW! Aber man muss erst alles mühselig umstellen und anpassen, damit man nach seinem Gusto überhaupt damit arbeiten kann, die Menüs und Pluginfenster sehen aus wie Windows/Office 95, die (wenigen) internen Plugins sind mittelmässig bis schlecht, Midi ist grottige Unterschicht dort. Und die schönen austauschbaren GUI-Skins? das interessiert mich nicht, da selbst das dortige "Imperial-Theme" nur auf den Mixer wirkt, nicht skalierbar ist und total fummelig ist. Wer das mal verwendet hat, weiss, was ich damit meine...
Bei S1 nervt mich die aktuelle optische platte "Zweidimensionalität" der gesamten GUI. Wer rund um die Uhr 24/7 damit arbeiten muss, dem wird bei vielen Fenstern und offenen Funktionen und Ansichten schnell übel werden. Da findet man sich kaum noch zurecht. Sorry, das geht so echt nicht klar, wer denkt sich denn sowas aus! Hobbyleuten mit einer handvoll Spuren mag das ja nicht stören... Wer weiss. Was soll´s.

Das einzig gute, was ja nie untergehen wird: Alle Hersteller entwickeln ja weiter! Man lernt auch von der Konkurrenz. Umso besser für uns alle. 8-)
Natürlich alles wie immer Geschmackssache (...) aber man sollte mit der Verurteilung von Cubase wirklich mal auf dem Teppich bleiben.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass sich viele User mit Cubase gar nicht intensiv genug auseinandersetzen. Sorry.
Und immer nur zwischen verschiedenen DAW hin und herswitchen, testen, vergleichen, und ihre "Ergebnisse" (?) in Foren posten... Laaaangweilig!
Man sollte sich doch bitte bestenfalls auf eine einzige DAW mal einlassen, und genau das nutzen was dort gegeben ist! - und mal einen Track fertig kriegen.... :idea:

Natürlich kann man immer über viele viele viele Jahre lang (manche spezielle Typen ein Leben lang) rummeckern, nörgeln, seinen Frust in allen Foren verteilen... - aber was nützt es einem..? eben. :lol:

Es gibt heutzutage glücklicherweise genug Alternativen aufm dem DAW-Markt, wer da mit Cubase so dermassen unzufrieden ist und keinen Bock mehr auf Steinberg hat, der kann ja ohne weites (oft sogar mit wenig Kohle!) zu einer anderen DAW wechseln. Das steht jedem ja frei... :)

P.S: ich poste auch seit Jahren auch intensivst meine Wunschlisten, dies schon im alten Forum. Und es wurden bis heute sehr viele meiner Wünsche von Steinberg umgesetzt. (damit meine ich nicht LoopMash und anderen SchnickSchnack) ;)


Ach, und in der Steinberger "Zweigstelle in London" sitzen einzig nur eine handvoll Ex-Entwickler von Sibelius, welche eine neue Notationssoftware für Steinberg entwerfen und programmieren. Nichts anders.
;)




.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

User avatar
micro
Junior Member
Posts: 54
Joined: Thu Dec 16, 2010 1:53 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by micro » Wed Nov 04, 2015 11:45 am

MickMack wrote:
Ich habe nichts behauptet, und postulieren ist sowieso nicht meine Art. Also bitte noch mal lesen!
Ich habe lediglich in Frage gestellt, warum ein 500 Mann starkes Unternehmen, nicht besser ist wie ein 10 Mann Unternehmen.
?
Was soll das mit den 500 Mann?

Steinberg ist eine Kapitalgesellschaft. Somit kann jeder den Jahresabschluss einsehen.

Lt. letztem veröffentlichten Jahresabschluss (bis 31.03.2014) hatte die Gesellschaft eine durchschnittliche Mitarbeiterzahl von 161 Personen.

Also bitte keine Fantasiezahlen hier einstellen.
Win 10 Pro 64bit, i7-4770 K, Mainboard Intel Z87X-UD3H, 16 GB RAM, 2 x HDD 2000 GB, Cubase Pro 10.5, WaveLab Elements 9.5, Focusrite 18i20 (2nd Gen), VG-Amber, -Iron, -Silk, -Sparkle, VB-Royal, -Rowdy, -Mellow, Virtual Guitarist 2, SY 99, B4000+, uvm und ganz viele Gitarren

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5492
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Centralmusic » Wed Nov 04, 2015 12:14 pm

Und selbst diese teilen sich in Hardware-Entwicklung, die separate Plugin-Abteilung, das eLicenser-Team, selbst Wavelab und Nuendo sind in einigen Bereichen (Broadcastfeatures, u.a.) von Cubase abgekoppelt usw. Supportbereich, Werbeabteilung, Grafikbereich, IT, Server, Onlineshop, Office, Management, usw. (fahrt bitte selber mal nach Hamburg) Alles ganz normale Dinge, die Firmen in dieser Größe machen MÜSSEN.
Ich weiss nicht, wie sich die Leute da Zuhause in ihren Schlafzimmerstudios das alles so vorstellen, wie das bei Steinberg intern ausschaut, aber dieses phantasievolle ewige Dissen gepaart mit Falschaussagen in diesem Forum nervt.


.
Last edited by Centralmusic on Wed Nov 04, 2015 12:20 pm, edited 3 times in total.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

User avatar
Svengali
Senior Member
Posts: 1721
Joined: Tue Feb 08, 2011 9:26 am
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Svengali » Wed Nov 04, 2015 12:18 pm

micro wrote:
MickMack wrote:
Ich habe nichts behauptet, und postulieren ist sowieso nicht meine Art. Also bitte noch mal lesen!
Ich habe lediglich in Frage gestellt, warum ein 500 Mann starkes Unternehmen, nicht besser ist wie ein 10 Mann Unternehmen.
?
Was soll das mit den 500 Mann?

Steinberg ist eine Kapitalgesellschaft. Somit kann jeder den Jahresabschluss einsehen.

Lt. letztem veröffentlichten Jahresabschluss (bis 31.03.2014) hatte die Gesellschaft eine durchschnittliche Mitarbeiterzahl von 161 Personen.

Also bitte keine Fantasiezahlen hier einstellen.
Genau das meine ich! Und diese 161 Personen kümmern sich auch bei weitem auch nicht alle um Cubase. Das lässt der gute MickMack in seinem Post auch gerne unerwähnt. Eigentlich soll man aus seinem Beitrag herauslesen, dass andere Firmen mit 10 Mitarbeitern genauso viel leisten wie Steinberg mit 500. Verdrehung der Tatsachen! Da geht es doch rein nur ums Steinberg bashing, das ist offensichtlich. Die zahlreichen Cubase Funktionen, die andere DAWs nicht haben, werden von ihm hier auch nicht aufgezählt. Auch eine Tatsachenverdrehung.
Setup: Cubase Pro 10 on HP Z 620 /Cubase Elements 9.0.3 on Microsoft Surface Tablet, Windows 10 Pro 64Bit, Halion 6, Groove Agent 5, Native Instruments Komplete 10, UAD-2, Plugin-Alliance, Waves, Fabfilter, Toontrack, CC121, UR12, UAD Apollo

User avatar
aaandima
Member
Posts: 744
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by aaandima » Wed Nov 04, 2015 12:20 pm

ja -und die angeblich nur ca. 10 Angestellte umfassende Firma Ableton schreibt über sich selbst:

"In unserem Hauptsitz in Berlin und unserem Büro in Los Angeles sind rund 200 Leute aus 28 Ländern beschäftigt." :roll:
https://www.ableton.com/de/about/
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5492
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Centralmusic » Wed Nov 04, 2015 12:23 pm

richtig...
Und was ist mit NI? die haben doch auch hunderte Mitarbeiter? Das sind doch schliesslich "nur" ein paar Plugins...? :roll:
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 633
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Gestrandeter Finne » Wed Nov 04, 2015 2:04 pm

Centralmusic wrote:Wieder mal einer dieser langweiligen, völlig abstrusen Hass-Threads... :mrgreen:

Manche haben einfach viel zu viel Zeit. ...

...
Manchmal habe ich den Eindruck, dass sich viele User mit Cubase gar nicht intensiv genug auseinandersetzen. Sorry.
Und immer nur zwischen verschiedenen DAW hin und herswitchen, testen, vergleichen, und ihre "Ergebnisse" (?) in Foren posten... Laaaangweilig!
Man sollte sich doch bitte bestenfalls auf eine einzige DAW mal einlassen, und genau das nutzen was dort gegeben ist! - und mal einen Track fertig kriegen.... :idea:

Natürlich kann man immer über viele viele viele Jahre lang (manche spezielle Typen ein Leben lang) rummeckern, nörgeln, seinen Frust in allen Foren verteilen... - aber was nützt es einem..? eben. :lol: ...

.
Absolute Zustimmung!
Der Thread Ersteller ist doch sowieso hinlänglich Bekannt, der Troll!

Das alljährliche Update Spielchen ist doch schon Gewohnheit geworden, die ein oder andere "DAW Schmiede" macht ein Abo-/Mietmodell, Steinberg hat das Jahresupdate, wieder andere bringen nach Jahren eine neue Version die dann aber richtig kostet, etc...
Die wollen alle Geld verdienen, was absolut legitim ist!
Und wer da als Kunde nicht mitmachen will, kann es ja bleiben lassen! Solange nicht das "Adobe Abomodell" Einzug erhält, kann man ja auf der Version bleiben die man hat und mit der man glücklich ist.
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

Vollgerd
Member
Posts: 448
Joined: Thu Jul 30, 2015 1:25 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Vollgerd » Wed Nov 04, 2015 2:06 pm

Centralmusic wrote:Wieder mal einer dieser langweiligen, völlig abstrusen Hass-Threads... :mrgreen:

Manche haben einfach viel zu viel Zeit. .
:lol: :lol: :lol: :lol:
Na, Du hast ja hier mal wieder am meisten geschrieben.
Scheinst also zumindest mehr Zeit zu haben als ich.
Und ich hab viel Zeit.

Gruß
Gerr

Vollgerd
Member
Posts: 448
Joined: Thu Jul 30, 2015 1:25 pm
Contact:

Re: Ist nicht eigentlich bald ....?

Post by Vollgerd » Wed Nov 04, 2015 2:22 pm

Centralmusic wrote: Aber bei allen fehlt mir etwas. Cubase (und vor allem Nuendo) sind da wirklich die DAWs mit den meisten Rundum-Sorglos-Funktionen für diverse Anwendungsfälle .
Das ist aber wirklich der Witz des Jahres. Wenn die Berater von Steinberg genauso denken, wundert mich persönlich nichts.

Außerdem solltest Du dir bei deinen Argumenten mal eines merken. Nur weil Du etwas nicht brauchst, gilt das noch lange nicht für andere.
Du erkennst meiner Meinung nach die Vorteile anderer DAW's gar nicht, weil Du vermutlich schon wegen langer Nutzung von Cubase gar nicht flexibel genug für einen Wechsel bist. Du wirst andere DAW's immer schlechter finden.

Das ist aber auch nicht schlimm. Mir geht es da nicht anders.

Tatsache ist, dass Cubase einiges hat, was mir z.B. in anderen DAW's fehlt. Aber ich mache das nicht unbedingt von der Optik abhängig (Windows 95 Stile etc.) Übrigens kann man was die Optik betrifft Reaper so einstellen, dass man die gleiche Optik wie Cubase hat (nur weil Du das grad so schön runter gemacht hast). Man beachte auch den Preisunterschied. Cubase kostet das 8 Fache!!!

Tatsache ist aber auch, dass einiges nicht funktioniert.
Auf eine Aufzählung verzichte ich hier.

Gruß
Gerd

Locked

Return to “Steinberg Lounge”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests