Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Diskussionen rund um unsere aktuellen Cubase Versionen.
Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Fri Nov 10, 2017 2:42 pm

Hi! Ich habe mein Mikrofon über mein UR-22 Steinberg Interface in Cubase angeschlossen - leeres neues Projekt und dann einfach eine neue Audiospur erstellt mit dem Mikrofon. Wenn ich dann dann "Monitor" aktiviere kann ich mich ja selber hören, aber leider mit einer kleinen Verzögerung. Wenn ich den Mix auf Input stelle am Interface ist es absolut 1:1, auf DAW habe ich aber Latenz. Ich möchte es aber live mit den Effekten hören. Bei Fl-Studio war es immer Latenzfrei so als wenn man den Mix auf Input gestellt hätte und direkt aus seinem Inteface abhört.

Jemand eine Idee wie ich das beheben kann?
Cubase Artist 9

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Fri Nov 10, 2017 2:44 pm

Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 2:42 pm
Hi! Ich habe mein Mikrofon über mein UR-22 Steinberg Interface in Cubase angeschlossen - leeres neues Projekt und dann einfach eine neue Audiospur erstellt mit dem Mikrofon. Wenn ich dann dann "Monitor" aktiviere kann ich mich ja selber hören, aber leider mit einer kleinen Verzögerung. Wenn ich den Mix auf Input stelle am Interface ist es absolut 1:1, auf DAW habe ich aber Latenz. Ich möchte es aber live mit den Effekten hören. Bei Fl-Studio war es immer Latenzfrei so als wenn man den Mix auf Input gestellt hätte und direkt aus seinem Inteface abhört.

Jemand eine Idee wie ich das beheben kann?
-Buffersize im Interface Controlpanel runtersetzen
-Plugins mit geringerem Plugin delay nutzen

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Fri Nov 10, 2017 2:46 pm

Selbst mit Buffer-Size auf 64 habe ich noch Verzögerung, und auch komplett ohne Plugins..
Cubase Artist 9

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Fri Nov 10, 2017 2:59 pm

Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 2:46 pm
Selbst mit Buffer-Size auf 64 habe ich noch Verzögerung, und auch komplett ohne Plugins..
Dann machst Du was falsch.
Drück mal den Knopf "verzögerungsausgleich einschränken" - Besteht das Problem noch?
Und dann ist es durchaus sinnvoll, zu erwähnen, welche Software Du nutzt.
Last edited by svennilenni on Fri Nov 10, 2017 3:02 pm, edited 1 time in total.

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Fri Nov 10, 2017 3:02 pm

Cubase Artist 9
Eingangslatenz 3,9ms
Ausgangs 4,9ms
Cubase Artist 9

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Fri Nov 10, 2017 3:04 pm

Drück mal den Knopf "verzögerungsausgleich einschränken" - Besteht das Problem noch?

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Fri Nov 10, 2017 3:06 pm

Meinst du Aufnahmelatenz berücksichtigen? "Verzögerungsausgleich einschränken" habe ich noch nie gesehen wo wäre der?
Falls der erste gemeint war, der bringt nichts :s
Cubase Artist 9

User avatar
carryon
Member
Posts: 528
Joined: Tue Feb 05, 2013 7:37 am
Location: NRW
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by carryon » Fri Nov 10, 2017 3:18 pm

Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 2:42 pm
Ich möchte es aber live mit den Effekten hören.
Das möchten ALLE... Aber müssen sich doch mit weniger zufriedengeben.

Aber im Ernst: Es ist absolut unüblich während Aufnahmen die Effekte mit auf den Kopfhörer zu geben. Normal entnimmt man das Monitor-Signal dem Direct-Monitoring des Audio-Interface's. Das UR-22 von Steinberg hat doch einen solchen Anschluss.

( Wenn z.B. ein Sänger(in) sich bei der Aufnahme selber mit Reverb hört wird nach meiner Erfahrung die Aufnahme schlechter im Timing )

Also Direct-Anschluss nehmen und die Effekte nachher draufzaubern :D
================================
Mac Pro 6.1, Quad Core, Intel Xeon E5, 12 GB, 2 TB, 500 GB SSD, Mac OS X 10.14.3, RME Fireface 802, Neumann KH80 DSP, Softube Console 1 MK II, Logic Pro X, Studio One 4.5, Cubase 10, Wavelab 9.5, FabFilter Pro, Exponential, iZotope, Hofa, Halion 6, Halion Symphonic Orchester, Neo Soul Keys, The Grand 3, Superior Drummer 3, Groove Agent 4
Die Lösung liegt immer im klaren Sowohl als Auch...

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Fri Nov 10, 2017 3:22 pm

Es ging aber in FL-Studio wie gesagt auch absolut latenzlos, so als wenn man direkt über das Interface abhören würde - also möglich sollte es sein. Ob das Sinn macht hängt ja vom jeweiligen Anwendungsgebiet ab.
Cubase Artist 9

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Fri Nov 10, 2017 3:24 pm

carryon wrote:
Fri Nov 10, 2017 3:18 pm
Aber im Ernst: Es ist absolut unüblich während Aufnahmen die Effekte mit auf den Kopfhörer zu geben.
Nö, ist es nicht...

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Fri Nov 10, 2017 3:26 pm

Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 3:06 pm
Meinst du Aufnahmelatenz berücksichtigen? "Verzögerungsausgleich einschränken" habe ich noch nie gesehen wo wäre der?
Falls der erste gemeint war, der bringt nichts :s
Nein, der ist nicht gemeint. "Verzögerungsausgleich einschränken" ist oben links , sieht glaube ich aus wie eine stilisierte Uhr oder so

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5377
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Centralmusic » Fri Nov 10, 2017 4:37 pm

Moment!

Das UR-22 KANN Direct Monitoring, hierzu einfach das Drehpoti in 12 Uhr-Stellung (rastet ein), drehen.
Done.
So hörst du dich und dein Mikro 1:1, und zwar "latenzlos", wie von dir gewünscht.
Rest Playback und Send-Reverb für Sänger dann von DAW (dein UR mischst das hinzu, auch zum Kopfhörer).
Hinweis: Monitor Mithören auf der aufzunehmenden Audiospur in Cubase NICHT aktivieren !
Das ist der "Trick" dabei...
Hatte das UR-22 auch schon im Einsatz, das klappt auf jeden Fall. (wenn ich das jetzt richtig aus dem Gedächtnis aufgelistet habe, bin unterwegs)
Viele gute Sachen haben die Foristen zu Bufferzeiten usw. geschrieben. Da muss man sich halt mal mit beschäftigen. Gehen tut, wie bereits gesagt, es.



.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Fri Nov 10, 2017 11:36 pm

@Svennilenni: Schau ich nacher mal rein!

@Centralmusic: Auf 12 Uhr habe ich 50% DAW und 50% Input, d.h, ich habe ein zur hälfte verzögertes bearbeitetes Signal zum cleanen dazu. Wenn ich ganz auf Input umstelle, höre ich die DAW nicht mehr..
Cubase Artist 9

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2455
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Loop Breaker » Sat Nov 11, 2017 1:48 am

Hast du unter Geräte / geräte-komfigurieren
Den Asio Treiber deines interface gewählt?

In Cubase ist es genau das gleiche wie in FLstudio (und jeder anderen ASIO-anwendung), die sind darauf ausgelegt in echtzeit zu arbeiten... (FLstudi installiert glaub ich automatisch den "asio4all" asio-treiber. Für Cubase wird eine asio-treiber, welcher bei der Soundkarte dabei ist, vorrausgestzt, der bei Cubase dabei ist, ist nur zum testen...)

Wenn der asio-treiber auf 64sampels läuft, ohne effekte (bzw ohne latenzhungrigen) und man ein deutliche latenz hat, stimmt etwas nicht... (vermutlich falscher treiber gewählt)

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Sat Nov 11, 2017 12:33 pm

Ich betreibe wie gesagt alles über das UR-22 Inteface und nutze daher entsprechend natürlich auch den zugehörigen Treiber.
Cubase Artist 9

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 630
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Gestrandeter Finne » Sat Nov 11, 2017 1:19 pm

Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 11:36 pm

@Centralmusic: Auf 12 Uhr habe ich 50% DAW und 50% Input, d.h, ich habe ein zur hälfte verzögertes bearbeitetes Signal zum cleanen dazu. Wenn ich ganz auf Input umstelle, höre ich die DAW nicht mehr..
Dann hast du den Monitor Button aktiviert!
Also wie immer, im Handbuch zumindest mal die Grundlagen durchlesen...
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2455
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Loop Breaker » Sat Nov 11, 2017 9:18 pm

Foxedge2 wrote:
Sat Nov 11, 2017 12:33 pm
Ich betreibe wie gesagt alles über das UR-22 Inteface und nutze daher entsprechend natürlich auch den zugehörigen Treiber.
Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 2:46 pm
Selbst mit Buffer-Size auf 64 habe ich noch Verzögerung, und auch komplett ohne Plugins..
sieht aber nicht danach aus, wenn bei 64Sampels, ohne Plugins, eine deutliche Verzögerung da ist.
Man kann Soundkarten mit verschiedenen Treibern verwenden, und nur weil ein Treiber installiert ist, ist es noch kein Garant dafür, dass er auch in Cubase eingestellt ist...

Falls Du wirklich den richtigen Treiber in Cubase unter Geräte/Geräte-konfigurieren... gewählt hast, sieht das nach einen heftigen Problem aus:
In diesen Fall vl. mal die Voreinstellungen zurücksetzen...
https://www.steinberg.net/fi/support/kn ... ences.html
https://www.steinberg.net/nc/de/support ... references

Cubase ist auch u.A. dazu gedacht z.B. ein paar Spuren aufzunehmen, mit geilen Plugins zu pimpen e.t.c. und z.B. im ControlRoom, als 4 verschiedene CueMixe, auszugeben, natürlich in Echtzeit.

Foxedge2
New Member
Posts: 21
Joined: Fri Oct 27, 2017 11:44 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Foxedge2 » Sat Nov 11, 2017 11:01 pm

Ich hab den UR-22 Treiber runtergeladen und benutze ihn auch, hab ich ja vorher schon geschrieben! Richtig eingestellt ist alles, nur macht Cubase irgendwie noch n Hauch Delay rein, was FL-Studio mit exakt dem gleichen UR.22 Treiber nicht getan hat, also weiß ich, dass es definitiv möglich sein muss. Die Frage ist nur wie. Ich muss aber erst noch das Verzögerungsausgleich einschränken probieren was mir empfohlen wurde.
Gestrandeter Finne wrote:
Sat Nov 11, 2017 1:19 pm
Dann hast du den Monitor Button aktiviert!
Also wie immer, im Handbuch zumindest mal die Grundlagen durchlesen...
Ja natürlich hab ich den aktiviert, wenn du Aufmerksam mitgelesen hättest wüsstest du, dass ich den Mikrofon-Input mit Effekten in Echtzeit abhören will, und ja, das ging in FL-Studio bereits absolut Latenzfrei. Jedenfalls nicht mehr auf für den Menschen wahrnehmbarer Ebene.
Cubase Artist 9

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 630
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Gestrandeter Finne » Sun Nov 12, 2017 7:34 am

Foxedge2 wrote:
Sat Nov 11, 2017 11:01 pm
Ich hab den UR-22 Treiber runtergeladen und benutze ihn auch, hab ich ja vorher schon geschrieben! Richtig eingestellt ist alles, nur macht Cubase irgendwie noch n Hauch Delay rein, was FL-Studio mit exakt dem gleichen UR.22 Treiber nicht getan hat, also weiß ich, dass es definitiv möglich sein muss. Die Frage ist nur wie. Ich muss aber erst noch das Verzögerungsausgleich einschränken probieren was mir empfohlen wurde.
Gestrandeter Finne wrote:
Sat Nov 11, 2017 1:19 pm
Dann hast du den Monitor Button aktiviert!
Also wie immer, im Handbuch zumindest mal die Grundlagen durchlesen...
Ja natürlich hab ich den aktiviert, wenn du Aufmerksam mitgelesen hättest wüsstest du, dass ich den Mikrofon-Input mit Effekten in Echtzeit abhören will, und ja, das ging in FL-Studio bereits absolut Latenzfrei. Jedenfalls nicht mehr auf für den Menschen wahrnehmbarer Ebene.
Aufmerksam gelesen hab ich!
Dann halt so und nur für dich weil ich noch nicht ganz nüchtern bin...
Bei der aufzunehmende Spur KEINEN OUTPUT wählen...
Oder
Die Sends Prefader und den Kanalfader ganz runter...

Hat beides zur Folge, Effekte werden mit Signal gefüttert aber du hörst dich nicht doppelt!

UND bei 64 Samples Buffer hab ich bei mir (verschiedenste Interfaces) keine wahrnehmbare Latenz.
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2455
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Loop Breaker » Sun Nov 12, 2017 9:12 am

Foxedge2 wrote:
Sat Nov 11, 2017 11:01 pm
Ich hab den UR-22 Treiber runtergeladen und benutze ihn auch, hab ich ja vorher schon geschrieben! Richtig eingestellt ist alles, nur macht Cubase irgendwie noch n Hauch Delay rein, was FL-Studio mit exakt dem gleichen UR.22 Treiber nicht getan hat, also weiß ich, dass es definitiv möglich sein muss. Die Frage ist nur wie. Ich muss aber erst noch das Verzögerungsausgleich einschränken probieren was mir empfohlen wurde.
...
In Cubase sollte die Latenz bei 0 Plugins gleich sein, wie in FL bei 0 Plugins, bei den gleichen Puffer u. Sampelraten Einstellungen...

OK. Der hauch Latenz fällt dir in Cubase auf, weil das Cubase Signal mit den Direct Monitoring Signal, zeitverzögert, zusammen rauskommt und so ein starrer Flanger entsteht, wie's aussieht.
Nur Rec aktivieren, nicht Monitoring, dann hat man z.B.in Falle eines Halles nur etwas preDelay wegen der DAW Latenz...

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5377
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Centralmusic » Sun Nov 12, 2017 6:27 pm

Foxedge2 wrote:
Fri Nov 10, 2017 11:36 pm
@Centralmusic: Auf 12 Uhr habe ich 50% DAW und 50% Input, d.h, ich habe ein zur hälfte verzögertes bearbeitetes Signal zum cleanen dazu. Wenn ich ganz auf Input umstelle, höre ich die DAW nicht mehr..
Lies bitte ganze genau das, was ich, und vor allem der Finne und LoopBreaker, hiervor geschrieben haben....

Hinweis: 12 Uhr ist völlig korrekt.
Rest: Siehe Handbuch.
Und dann: Cubase passend einstellen.
Gruss: C.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Sun Nov 12, 2017 7:49 pm

Hat der OP denn irgendwo gecheieben, um was für Effekte es sich handelt? Ihr geht hier alle mal stillscheigend von Send Effekten aus...Bei Nutzung von insert Effekten ist "12 Uhr" eben nicht mehr korrekt (bei Monitoring mit VST effekten über Cubase ist "DAW " eigentlich grundsätzlich schon eher die richtige Wahl) und der Vorschlag vom gestrandeten Finnen funktioniert da auch nicht mehr..

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2455
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Loop Breaker » Sun Nov 12, 2017 9:49 pm

Ja stimmt. Würde im Fall des TE auch direct monitoring nicht verwenden... also monitoring und record bei der spur scharf schalten und directmonitoring der soundkarte nicht verwenden... (wenn man den hall über daw zumischt und direkt monitoring verwendet, und dann den hall für die wiedergabe beibehält, hört sich die wiedergabe anders an, weil der hall quasi ein anderes predelay [weil daw u. Direct monitoring latenz anderes sind] hat... dafür hatte man für das trockensignal [direct monitoring] bei der aufnahme eine geringere latenz)

In Cubase gibt es ein hackerl: "direct monitoring (o. so ähnlich) verwenden" welches man in diesen fall deaktivieren sollte


Der te schrieb, dass das problem auch bei 0 plugins auftritt.

Wenn keine plugins im projekt sind, tut sich auch bei "verzögerungsausgleich einschränken" (was latenzhungrige plugins deaktiviert) nichts.
.

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3696
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by svennilenni » Sun Nov 12, 2017 10:00 pm

Loop Breaker wrote:
Sun Nov 12, 2017 9:49 pm
Der te schrieb, dass das problem auch bei 0 plugins auftritt.

Wenn keine plugins im projekt sind, tut sich auch bei "verzögerungsausgleich einschrenken" (was latenzhungrige plugins deaktiviert) nichts.
Richtig. Aber es wäre auch nicht das Erste mal hier im Forum, dass jemand behauptet, er habe kein Plugins im Projekt, und hat dann doch welche (zugegebenermassen meist im Control room, den es ja in der Artist version nicht gibt) - dennoch, so lässt sich das dann mal fast sicher ausschliessen.
Desweiteren deaktiviert die Funktion nicht grundsätzlich pauschal alle "latenzhungrigen Plugins".

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5377
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Latenz beim Live-Abhören von Mikrofon

Post by Centralmusic » Sun Nov 12, 2017 10:45 pm

svennilenni wrote:
Sun Nov 12, 2017 7:49 pm
Ihr geht hier alle mal stillscheigend von Send Effekten aus...Bei Nutzung von insert Effekten ist "12 Uhr" eben nicht mehr korrekt (bei Monitoring mit VST effekten über Cubase ist "DAW " eigentlich grundsätzlich schon eher die richtige Wahl) und der Vorschlag vom gestrandeten Finnen funktioniert da auch nicht mehr..
Leute!
Kennt ihr überhaupt das Ur-22..? ;)
Es gibt im Cubase Geräte Setup (Geräte konfigurieren) - bei Auswahl des UR-22 Treibers>! - KEIN "Direktes Mithören" Häkchen !
Das regelt man > hardwareseitig direkt am Frontpanel des UR-22! Es gibt dort eine Einrast-Position des Potis - welche bei 12 Uhr liegt!
In genau dieser Potiposition erhält man => Direktes Mithören!
Es ist so.
Habe damit bereits Stunden recordet....
Der Mithören-Button im Track Header muss AUS sein, dann gibt´s auch kein Doppel-Echo.


LESENSWERT:

Auszug aus dem Benutzerhandbuch des UR-22 für Faule:

4. Stellen Sie den Drehregler [MIX] in die
Mittelposition zwischen [INPUT] und [DAW].


Dann schaltet das UR automatisch intern um ! (finde ich fast besser als per regulärem Häckcken im Menüfenster)

Mehr Infos:
UR22 has a hardware based direct monitoring (direct/daw mix knob).
The greyed out option is for higher UR models with DSP features (UR242, UR44...)



Hope wirklich, das dat helpt.


Herzlichst: C.
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

Post Reply

Return to “Cubase Pro 9 | Cubase Artist 9 | Cubase Elements 9”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests