Free Warp und group editing

Diskussionen rund um Nuendo 8.
Post Reply
User avatar
Norbendo
New Member
Posts: 39
Joined: Tue Nov 20, 2018 10:30 pm
Contact:

Free Warp und group editing

Post by Norbendo » Tue Mar 26, 2019 1:45 pm

Hallo,

bestimmt geht es ganz einfach und ich bin einfach zu doof. Ich möchte ganz standardmäßig ein paar Schläge auf den Drum, Room und Percussion Spuren gerade rücken. Das muss man natürlich gleichzeitig machen. Jetzt habe ich alles in einem Foldertrack und das group-Editing aktiviert. Wenn ich jetzt im Editor die Schläge zurecht rücken will, bewegt sich immer nur eine Spur. Ich werde fast wahnsinnig. Ich habe es jetzt versucht manuell jede Spur einzeln zu machen, aber da bin ich ja am St. Nimmerleins Tag nicht fertig. Also ganz normal wie in Logic oder PT.

User avatar
Norbendo
New Member
Posts: 39
Joined: Tue Nov 20, 2018 10:30 pm
Contact:

Re: Free Warp und group editing

Post by Norbendo » Tue Mar 26, 2019 9:53 pm

Ok, Nuendo kann das nicht. Das ist megaschwach, weil es eine essentielle Funktion ist, die jede DAW kann. Wie soll man denn so professionelles multi-Drum-editing machen? Quantisieren funktioniert doch bei den meisten Sachen mit Ghost-Notes überhaupt nicht richtig. Gibt es da wenigstens einen Work-Around? @Timo, wird das in N10 gefixed?

Lars Wegas
Junior Member
Posts: 88
Joined: Thu Dec 16, 2010 10:10 am
Contact:

Re: Free Warp und group editing

Post by Lars Wegas » Tue Mar 26, 2019 11:05 pm

Na dann nimm doch eine DAW die das kann. Hast doch 4 Stück davon.
Ich hab nur eine und muss damit auskommen ........ 4 wären mir aber auch zu stressig.
Für einen Fix müsste erst mal ein Fehler festgestellt werden ... den gibt es an dieser Stelle aber nicht.
ADR kann auch jede, aber wirklich jede professionelle Postpro Software .... behaupte ich mal ....... weil das ist essentiell.

Grüße Michael
www.echolux.de
ASUS Z97-A,W10 64bit,N8,WL9.5,Melodyne4,TC PC6000,UAD2,Lynx22, Euphonix MC Control, Euphonix MC Transport,RL906,NS10,UA 2-1176,UA 4-710d .....

User avatar
Norbendo
New Member
Posts: 39
Joined: Tue Nov 20, 2018 10:30 pm
Contact:

Re: Free Warp und group editing

Post by Norbendo » Tue Mar 26, 2019 11:17 pm

Dein bockiger Kommentar ist vollkommen sinnfrei. Ich möchte eben weg von den anderen DAWs. Muss die anderen DAWs aus beruflichen Gründen auch beherrschen. So schlimm ist das nicht, keine Ahnung was daran stressig sein soll. Wenn aber Nuendo bei einer Standard-Funktion, die im Pro-Bereich nun wirklich ständig benötigt wird, nicht bereit stellt, ist das mega-peinlich. Sorry, das kann nicht der Anspruch von Steinberg sein. Die Voraussetzungen der ansonsten fantastischen Software sind ja gegeben. Das sollte sich eigentlich im Handumdrehen implementieren lassen. Und man eifert lieber Studio Ones Plug In-Fotos-Quark nach, anstatt vernünftiges group-editing zu implementieren. Studio One kann das bestimmt auch.

Lars Wegas
Junior Member
Posts: 88
Joined: Thu Dec 16, 2010 10:10 am
Contact:

Re: Free Warp und group editing

Post by Lars Wegas » Wed Mar 27, 2019 12:08 am

Ich meine das gar nicht so bockig. Du hast 4 Werkzeuge zur Verfügung. Kannst alle 4 bedienen oder beherrschst ja mindestens 3. Für eine bestimmte Arbeit ist Werkzeug Nr. 3 das Beste .... es geht am schnellsten und Du verdienst Dein Geld in kürzerer Zeit. Ich würde Werkzeug Nr. 3 nehmen und den Job erledigen. Du schreibst aber beim Hersteller von Werkzeug 1 ins Forum das sein Werkzeug mega schwach ist und schnell gefixt werden muss. Das verstehe ich nicht. Ich bin aus beruflichen/finanziellen Gründen auf Nuendo festgelegt, da wir nicht alle Stationen mit unterschiedlichen Tools ausrüsten und warten können. (deswegen sind 4 DAWs zu stressig) Also muss ich damit leben, dass Nuendo das eine oder andere anders/nicht implementiert hat als andere DAWs. Wir konnten aber noch immer jeden Auftrag erledigen. Haben vielleicht bei der einen oder anderen Arbeit etwas mehr geschwitzt/Zeit gebraucht aber unter dem Strich rechnet sich das doch ganz gut. Ein Vorteil ist auch die hohe Durchdringung der Software bei den Mitarbeitern. Ich staune manchmal was für Arbeitsabläufe die sich bauen für bestimmte Problemfälle.
Du bist also eigentlich in einer sehr komfortablen Situation. Also eher Grund zur Freude auf Deiner Seite !! Und es wird ja auch Gründe geben weshalb Du das ja nicht eben billige Nuendo gekauft hast. Alles zur vollsten Zufriedenheit auf ewige Zeit kann es nicht. Alle anderen DAWs aber auch nicht. Garantiert !

Grüße Michael
www.echolux.de
ASUS Z97-A,W10 64bit,N8,WL9.5,Melodyne4,TC PC6000,UAD2,Lynx22, Euphonix MC Control, Euphonix MC Transport,RL906,NS10,UA 2-1176,UA 4-710d .....

User avatar
Norbendo
New Member
Posts: 39
Joined: Tue Nov 20, 2018 10:30 pm
Contact:

Re: Free Warp und group editing

Post by Norbendo » Wed Mar 27, 2019 12:17 pm

Sorry,

ich bin in einem anderen Forum angemault worden und hatte wohl die Wutkappe auf. Daher entschuldige ich mich für meine bockige Antwort. ;-)

Ich bin im Studio tätig und nehme Projekte auch als "freier" Mitarbeiter an. Mal möchte der Klient von mir, dass ich in einem bestehenden PT-Projekt arbeite, mal in Cubase. Im Studio sind es Post-Pro Geschichten und die laufen alle über Nuendo. Logic nutze ich "privat". Logic möchte ich gerne durch Nuendo ersetzen, um nur noch zwischen PT und Cubendo switchen zu müssen.

Mich ärgert das jetzt natürlich gewaltig, dass Nuendo so etwas Banales und trotzdem Wichtiges nicht kann. Die dafür nötigen Funktionen sind ja alle in Nuendo vorhanden. Das müsste im Handumdrehen zu implementieren sein. Softwareentwicklung ist ein kompliziertes Balancieren zwischen der ahnungslosen Marketingabteilung, aufgebrachten Usern (ich z.B.), Testen ohne Ende und anderen Prioritäten. Allerdings in diesem Fall fehlt mir völlig das Verständnis dafür. Die Hitpoint Detection in Nuendo ist ebenfalls nicht brauchbar, da kommt nur Mist raus. Bei aller Kritik für Avid und Pro Tools, aber die liefern das und es funktioniert perfekt. Ich will ja komplett auf Nuendo umsteigen, ich bezahle auch gerne das Doppelte, aber das ist eben nur halb "pro". Zeit ist ein brutaler Kostenfaktor, der dadurch in die Höhe getrieben wird.
Ich verstehe ja, dass nicht jede DAW alle speziellen Features haben kann oder die perfekt implementiert sind, aber diese wichtigen Brot und Butter Funktionen müssen laufen. Da gibt es keine Ausreden. Es ärgert mich auch, weil Steinberg es schon längst ohne viel Aufwand hätte erledigen können. Eine neue Farbpalette oder Plug In Fotos kann man auch gerne später machen. Ich hoffe, dass in N10 endlich multitrack-editing möglich ist. Was nützt ein neues Steiny Interface, wenn man nach der Aufnahme eh in PT oder Logic wechseln muss, um editing-Basics anwenden zu können.

So, trotzdem ist Nuendo toll und das Entwicklerteam auch! Ich vertraue einfach darauf, dass dies in N10 gefixed ist.

Vielleicht gibt es ja einen tollen Workaround, den man mir mitteilen könnte?!

Post Reply

Return to “Nuendo 8”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests