VST Content - Festplatte

Diskussionen zu VST Instrumenten und VST-Plugins von anderen Herstellern
Post Reply
kw71
New Member
Posts: 1
Joined: Wed Jun 27, 2012 11:54 pm
Contact:

VST Content - Festplatte

Post by kw71 » Thu Jun 28, 2012 12:53 am

Zunächst mal ein allgemeines Hallo!

Ich hab zwar mittlerweile das halbe Forum durchgelesen, aber ich konnte noch keine Lösung für meine Frage finden - vielleicht gibt es ja jemanden, der mit ähnlichen Überlegungen gekämpft und eine Antwort gefunden hat:

Ich setze (durch Festplatten-Crash gezwungen...) mein System komplett neu auf und passe das Ganze dem "Stand der Technik" (also i7, Win7-64bit, etc.).
Bislang habe ich eine 3-Platten-Strategie gefahren (1=win, cubase, vst-Instrumente / 2=vst-content / 3=projekte, audiomaterial, etc.). Das machte für mich bei der RAM-Beschränkung unter XP Sinn, damit sich eine HDD nur mit dem evtl. notwendigen "Nachliefern" der Sample beschäftigen mußte.

Unter dem Gesichtspunkt, daß a) die Kosten für RAM nicht mehr wirklich relevant sind und b) WIn7 in der 64bit Fassung ja ein Vielfaches der bislang gekannten 4GB möglich macht würde ich aus Wärme- und Geräuschgründen gern auf 2 Platten reduzieren. Der Plan ist, 2 WD Caviar black einzubauen und eine Verteilung 1=Win, Cubase, Vst-Instrumente + VSTcontent und 2=projekte, audiomaterial, etc. vorzunehmen. (Späterer Umzug von Platte 1 auf SSD ist schon mal grob angedacht.)

Die Frage ist jetzt - wie geht Cubase mit dem RAM um? Bzw. die VST-Instrumente?

In der Annahme, daß genug RAM vorhanden ist, also letztlich aus Platzgründen kein Nachladen erforderlich wäre, gibt es aus meiner Sicht keinen Grund mehr für eine "extra" Festplatte, da der Content eh erst nach starten von Programm und Instrument eingeladen werden kann. Es kann also auch gut von der gleichen Platte passieren, ohne daß daraus ein zeitlicher Nachteil entsteht.

Liege ich mit dieser Annahme richtig? Oder übersehe ich da irgendwas? Wäre toll, wenn jemand dazu was schlaues sagen kann. Ich hab keine Lust, das System durch unsinniges "Einsparen" auszubremsen (die Hardware ist ja sogar da), aber ich würd gleichsam natürlich gern Wärme und Geräusche reduzieren (und natürlich auch für einen einfachen Umzug auf SSD vorbereitet sein).

Wär toll, wenn da jemand eine Antwort weiß.

Bassbase
Member
Posts: 833
Joined: Thu Nov 03, 2011 8:33 pm
Contact:

Re: VST Content - Festplatte

Post by Bassbase » Thu Jun 28, 2012 1:37 pm

Ich würde bei der 3Plattenstrategie beleiben ;)

Greetz Bassbase
I7 3.2ghz / Asus P6t deluxe / Asus GTX260 / Rme Hdsp 9632/ Novation 49 sl compact / KRK Rokit 5 / Native Instruments Komplete 7 / Fabfilter Pro q, ....

Just to make sure you know the basics, come here.
Forum Knowledgebase from Users for Users
And if you like this idea or you have more stuff you think a beginner should know about, feel free to PM me so i can take it to the top. Together we know nearly everything...
Forum Knowledgebase von Usern für User Say hello after change

Post Reply

Return to “VST Instrumente und Plug-ins (allgemein)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests