Keine Tonern- oder -ausgabe am UR22 MK2 auf einem 2009er MacBook Pro

Für Nutzer der OEM-Software Cubase LE und Cubase AI
Post Reply
Marinero
New Member
Posts: 2
Joined: Mon Aug 20, 2018 4:32 pm
Contact:

Keine Tonern- oder -ausgabe am UR22 MK2 auf einem 2009er MacBook Pro

Post by Marinero » Mon Aug 20, 2018 4:40 pm

Moin zusammen!

Ich habe mir vor einiger Zeit das UR22 gekauft, und erst jetzt komme ich dazu, es mir mal anzusehen.

Ich möchte mit diesen analogen Geräten über das UR22 in Cubase AI 9.5 auf einem MacBook Pro von 2009 (OS 10.11, El Capitan) Musik aufnehmen.

Das UR22 habe ich über USB angeschlossen. Aber ich bekomme über das Gerät keinen Ton in meinen Rechner, auch das Monitoring per Kopfhörer funkioniert nicht.

Kann es sein, dass das MBP zu alt ist? Ich finde im Web nichts über inkompatible Geräte, habe aber mal sowas gehört.

Muss ich denn irgendwas noch einrichten. Die aktuellsten Treiber habe ich herunter geladen.
Freue mich über jeden sachdienlichen Hinweis.

Danke und Gruß,
Tobi

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3810
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Keine Tonern- oder -ausgabe am UR22 MK2 auf einem 2009er MacBook Pro

Post by svennilenni » Mon Aug 20, 2018 10:54 pm

Marinero wrote:
Mon Aug 20, 2018 4:40 pm
Muss ich denn irgendwas noch einrichten.
Ja musst Du. Was genau, findest Du im Handbuch

Marinero
New Member
Posts: 2
Joined: Mon Aug 20, 2018 4:32 pm
Contact:

Re: Keine Tonern- oder -ausgabe am UR22 MK2 auf einem 2009er MacBook Pro

Post by Marinero » Tue Aug 21, 2018 10:05 pm

Moin nochmal,

wow.

Ich habe mit Cubase zuletzt ca. 1995 gearbeitet, also ohne all das VST-Gedöns. Ist ja alles ganz schön komplex geworden. Ich habe nun alles im Handbuch gefunden, was ich gesucht habe, und siehe da: löppt. :)

Ich habe mir das alles ein bisschen einfacher vorgestellt, aber cubase ist ein mächtiges Tool, das vieles ganz, von dem ich wahrscheinlich jemals nur 10% ausschöpfen werde.

Wie die Software in Verbindung mit der App auf dem iPad läuft, habe ich mir noch gar nicht angesehen, aber das eröffnet nochmals riesige Möglichkeiten.
Jedenfalls danke für den RTFM-Hinweis. Hat geholfen. ;)

Beste Grüße,
Tobi

Post Reply

Return to “Cubase LE und Cubase AI”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest