Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Für Nutzer der OEM-Software Cubase LE und Cubase AI
Post Reply
Günther8467
New Member
Posts: 6
Joined: Fri Mar 10, 2017 3:47 pm
Contact:

Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by Günther8467 » Fri Mar 10, 2017 4:37 pm

Hallo!

Ich befürchte, ich habe mir gestern in einem Profiladen etwas für meine Zwecke Unbrauchbares andrehen lassen... :(

Gekauft habe ich das UR22mkII von Steinberg mit dem Cubase Ai und dem WaveLab LE.
Zweck: Ich bin völliger Anfänger, der ein bisschen zu instrumentalen Platten singen möchte.

Ziel: Ich habe mittels dem Audacity meinen Lieblingsliedern die Stimme weggenommen. Vorher mit AVS Audio Converter die Dateien konvertiert, wenn Audacity die wma-Dateien nicht annahm, und wav-Dateien wollte. Meine Vorstellung wäre gewesen, diese instrumentalen Dateien nun in das Cubase Ai zu laden, und auf einer zweiten Tonspur dazu zu singen. Das UR22mkII hatte ja Micro, Kopfhörer und das USB Audio Interface im Paket.

Leider stehe ich aber den ganzen Tag schon vor Problemen. Das Cubase Ai sagt, die Dateien wären fehlerhaft. Gibt's nicht. Wahrscheinlich anerkennt Steinberg keine Dateien vom Konkurrenzprodukt Audacity. :( Mit den Kopier- und Einfügekürzeln strg+c und strg+v geht's aber komischerweise schon, dass man die Dateien lädt. Nur spielt kein Ton ab, wenn ich auf Play klicke. WaveLab LE lädt es schon hoch, aber das selbe Problem... Kein Ton. (Auch nicht im Kopfhörer.)

Frage + Bitte: Könnte mir Anfänger jemand bitte Schritt für Schritt erklären, was ich zu machen habe, damit die 300,- Euro nicht beim Fenster hinaus geworfen wurden. Ich blicke einfach nicht durch. So viele Symbole bzw. mir unbekannte Ausdrücke in den Programmen.

Mein Vorhaben: Also, ich möchte Instrumentallied abspielen, selbst dazu singen, die zwei Tonspuren danach lautstärkemäßig anpassen und zu einer Datei vereinen können. Und ja, eigentlich mit Video. Aber ich denke, das wird das kleinste Problem werden. Ich muss halt ein Video während dem singen machen, und denke (hoffe!), ich werde das Video dann mit der Audiodatei am Windows Movie Maker untermalen können. Kann sich halt leider das nächste Problem einstellen, dass die Synchronisation daneben ist. - Oder wie würdet Ihr bei so einem Vorhaben vorgehen?? Hab ich mir was Falsches gekauft?

Günther8467
New Member
Posts: 6
Joined: Fri Mar 10, 2017 3:47 pm
Contact:

Re: Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by Günther8467 » Fri Mar 10, 2017 5:07 pm

Edit.... Der Ton ist endlich da. Nach Installation der mitgelieferten CD funktioniert das mit dem Ton und der Annahme der Audiodateien endlich. Ich habe jetzt eine zweite Tonspur angelegt. "Mono" hat der Verkäufer gestern gesagt. Ist das richtig? Und wie kann ich jetzt in meinem Vorhaben voran gehen, um die Lieder -im besten Fall mit Video- zu besingen?

Günther8467
New Member
Posts: 6
Joined: Fri Mar 10, 2017 3:47 pm
Contact:

Re: Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by Günther8467 » Fri Mar 10, 2017 5:58 pm

Jetzt funktioniert das Laden der Musikstücke wieder nicht mehr, und man hört ein mehrtöniges Ticken, ähnlich einem Audio-Wasserzeichen. Obwohl das Programm gekauft wurde. Also es ist echt abzuraten von diesem Schmutz. Ich dachte, Steinberg wäre seriös und zuverlässig.

User avatar
triangle
Member
Posts: 200
Joined: Fri Oct 24, 2014 4:27 pm
Contact:

Re: Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by triangle » Fri Mar 10, 2017 6:23 pm

Günther8467 wrote:...
Frage + Bitte: Könnte mir Anfänger jemand bitte Schritt für Schritt erklären, was ich zu machen habe, damit die 300,- Euro nicht beim Fenster hinaus geworfen wurden. Ich blicke einfach nicht durch. So viele Symbole bzw. mir unbekannte Ausdrücke in den Programmen.
...
Cubase ist eine komplexe Anwendung. Du hast eine konkretes Ziel, was Du mit Cubase erreichen willst. Für Deine beschriebene Aufgabe wird Cubase sicherlich die richtige Anwendung sein.

Wahrscheinlich wirst Du hier im Forum niemanden finden, der Dich durch Dein neues Wunschprojekt coached.
Du wirst für Cubase viel Einarbeitungszeit brauchen. Bestimmt wirst Du mehr als 10 Stunden - wahrscheinlich sogar mehr 100 Stunden Einarbeitungszeit brauchen.

Wenn Du es schneller haben willst solltest Du Dir jemand an die Seite nehmen, der Dir an Deinem PC alle Schritte zeigt.
Alternativ gibt es von Audioworkshop sehr gute Lern DVD von Holger Steinbrink. Das ist etwas unterhaltsamer als sich das Cubase Handbuch zu erarbeiten.

Ob Cubase AI für Deine Zwecke ausreicht kann man ohne mehr Hintergrundwissen nicht sagen. AI ist die Einsteiger-Version. Wenn Dir Cubase zusagt wirst Du sicherlich bald Grenzen erkennen die Dich zur Elements-Version upgraden lassen (=> weitere 49.99€ kosten).

triangle
ScreenCast eines meiner Cubase Projekte: https://www.youtube.com/playlist?list=P ... l3V_Foj5KS

Cubase Pro 10.0.20 | VSL Special Edition Volume 1 | Vienna Keyboards Complete | Vienna Instruments PRO 2 |
Dorico 2.2.20 | Wavelab Pro 9.5.50 |
| Windows 10 | Asus Z170-P D3 | Intel i7 6700k@4GHz | 32GB PC1600 DDR3 | Samsung 850 EVO 512GB
Steinberg UR22mkII | Palmer Monicon L | Neumann KH 120 A | Presonus Temblor T10 |
| Mikro: 2x Samson C02 | Roland A-49 und CME XKEY 37 |

Günther8467
New Member
Posts: 6
Joined: Fri Mar 10, 2017 3:47 pm
Contact:

Re: Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by Günther8467 » Fri Mar 10, 2017 6:47 pm

Danke dir, Triangle. Ja, 100 Stunden wären mir auch egal. Das Problem ist die Ermüdung, wenn man praktisch überhaupt nichts auf die Reihe bringt. Ein learning-by-doing Programm ist das jedenfalls nicht. Nein, noch mehr Geld möchte ich nicht hinein stecken. Ich sehe die gestern investierten 300,- euro bereits als beim Fenster hinaus geworfen. Bin sauer. Jetzt schreibt's mir neuerdings, mein Speichermedium wäre voll. Wobei ich a) noch so gut wie nichts aufgenommen habe, außer ein paar Proben wie "1-2-3-Sprechprobe" und eine Festplatte mit 165GB freiem Speicher habe. Und das Programm ist zu blöd, um anzuzeigen, wohin es etwaige Audiodateien abspeichert. Damit ich diesen Ordner mal leeren könnte. Furchtbares Programm!

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3577
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by svennilenni » Sun Mar 12, 2017 7:54 pm

Daß aber auch immer diejenigen mit der wenigsten Ahnung am Lautesten über die vermeintlichen Unzulänglichkeiten der Anderen schreien müssen... :roll:
Ja - mit Cubase AI hast du, was Du bräuchtest, und noch einiges mehr.

Günther8467
New Member
Posts: 6
Joined: Fri Mar 10, 2017 3:47 pm
Contact:

Re: Habe ich mit Cubase Ai eigentlich, was ich bräuchte?

Post by Günther8467 » Sun Mar 12, 2017 9:47 pm

Wir haben eh schon alles, was wir brauchen, ausgeforscht.
War von Werkseite vieles so verstellt, dass es nicht gehen konnte. Und klar, als Laie und ohne fremde Hilfe wäre ich da nie drauf gekommen. Ich vermisse die Zeiten, in denen eine Firma noch zu ihren Produkten Handbücher mit ausführlichen Erklärungen hinzu gab. Und ja, da läster ich gerne. Diesen Firmen ist es völlig egal, ob der Käufer nachher mit ihrem Produkt zurecht kommt. Hauptsache er hat bezahlt.

Post Reply

Return to “Cubase LE und Cubase AI”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests