AXR (USB) als Ersatz für MR816, Erfahrung?

Alles zu Steinbergs AXR Audio-Interface
Post Reply
Tyaetsch
New Member
Posts: 27
Joined: Mon Dec 20, 2010 8:50 pm
Location: Hamburg

AXR (USB) als Ersatz für MR816, Erfahrung?

Post by Tyaetsch »

Hallo an alle,

hat schon jemand sein MR816(csx) mit dem AXR (USB, unter Win10) ersetzt und kann von seinen Erfahrungen berichten?

Mich würde besonders die Einbindung des AXR in Cubase im Vergleich zum MR816 interessieren (Control Room, 'Steuerung' des AXR aus Cubase heraus, evtl. Effekte in Cuemixen,...).

Muss man seine Arbeitweise im Vergleich zum MR816(csx) stark ändern in Bezug auf routing der Kanäle (mit Control Room in Cubase)?

Wie sieht es aus mit dem MR816 als ADAT Erweiterung am AXR (alles 'problemlos') ?

Danke schon mal und Gruß,

Tyaetsch
Software: Cubase Pro, Wavelab, Halion, Groove Agent, Windows 10, Waves PlugIns
Studio-Hardware: PC i9-9900K 32GB, Steinberg Interface (MR816csx, UR44, UR22mkII), Steinberg CMC (QC/CH/TP/PD), ICON (M+,X+,B+) Dynaudio (LYD-7), Beyerdynamic (DT1990pro, DT990pro, DT-770pro), Sennheiser (KM-184, e906), Audio Technica (AT-4050, AT-4050ST), HOFA (Basstraps, absorbers, diffusors)
Guitars: Gibson (1969 LesPaul DeLuxe, LC ES-335, SG Standard), Fender (EC Strat, Jazzbass), Ibanez (SG, 540S), Lakewood (M32-CP), Yamaha (CGX171CCA, G-65-1), Joan Cashimira (144).
Amps/Cabinet: Fractal Audio AxeFx II, Mesa Boogie Studio 22, Mesa Boogie 50:50 (with 2x12 Roadking)
Keyboards: Roland (D-10) as Midi Input Device

Post Reply

Return to “Steinberg AXR”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest