Wünsche für Cubase 10!

Diskussionen rund um unsere aktuellen Cubase Versionen.
Post Reply
Elias1957
Member
Posts: 430
Joined: Sat Feb 12, 2011 2:34 pm
Location: Hamburg
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Elias1957 » Sun Feb 26, 2017 4:09 pm

- Export. Derzeit hat man zwei Möglichkeiten für den Zielpfad, "Audioordner des Projektes" oder "Auswählen". Als dritte Möglichkeit hätte ich gerne den IM Projekt zuletzt ausgewählten Zielordner, wenn bei Postprocessing "Wavelab" ausgewählt ist.
Die Projektübergreifende Historie aus 8.5 scheint ja ausgebaut zu sein, was ich aber ehrlich gesagt begrüße.
C10.5 Pro,WL Pro.10 / MacMini 2018 i7 32GB 10.14.6 RME UFX II KKS61MkII Maschine Mk3 LG38"curved / MacBookPro 2011 i7 10.13.4 8GB UR44

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Mon Apr 24, 2017 10:53 am

Automation Snapshots.

Damit man sich einen Snapshot von allen Automationsparametern, einer Spur bzw eines bestimmten VSTs, an einer Stelle, machen kann > wie blöde herumautomatisieren > und an einer Späteren stelle z.B., wenn alles wieder so seien soll wie's war, Automationssnapshot einfügen...

LG
Last edited by Loop Breaker on Mon May 08, 2017 7:41 pm, edited 2 times in total.

User avatar
Shanahan
Member
Posts: 262
Joined: Fri Mar 02, 2012 9:49 am
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Shanahan » Mon Apr 24, 2017 12:54 pm

Linux fahig....!!!

Ich trau Microsoft immer weniger...
..allerdings auch Apple! ;)

Greetz Shanahan
Cubase Pro 10.0.05 / Window 10 (1809)
Inter Core i7 8700 / 16 GBytes DDR 4
Asrock Z370 Extreme 4
Nvidia GeForce GTX 1050 Ti
UAD Apollo Twin
Plugins: UAD, Slate, Waves, Hofa

Plan9
Senior Member
Posts: 2257
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Plan9 » Wed Apr 26, 2017 1:04 pm

Eine Idee die mir wegen eines aktuellen Threads wieder eingefallen ist.
viewtopic.php?f=258&t=116540

Wenn Audio Aussetzer auftreten bricht Cubase einfach die Aufnahme ab.
Das ist besonders in einer Live situation extremer Mist.

Besser wäre es wenn es Protokoliert wird an welcher stelle ein ein Audioausetzer aufgetreten ist
und die Aufnahme nicht abbricht. So hat man die Chance an dieser Stelle reperaturen zu machen.
Es sind doch meistens nur kurze Aussetzer. Wenn man die Aufnahme von Hand wieder starten muss
wird die (stille) Stelle grösser sein und ein Reperatur nicht mehr so ohne weiteres Möglich. Besonders
dann wenn man gerade nicht auf den Bildschirm schaut.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

Gestrandeter Finne
Member
Posts: 631
Joined: Tue Sep 17, 2013 3:13 pm
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Gestrandeter Finne » Wed Apr 26, 2017 2:10 pm

Plan9 wrote:Eine Idee die mir wegen eines aktuellen Threads wieder eingefallen ist.
viewtopic.php?f=258&t=116540

Wenn Audio Aussetzer auftreten bricht Cubase einfach die Aufnahme ab.
Das ist besonders in einer Live situation extremer Mist.

Besser wäre es wenn es Protokoliert wird an welcher stelle ein ein Audioausetzer aufgetreten ist
und die Aufnahme nicht abbricht. So hat man die Chance an dieser Stelle reperaturen zu machen.
Es sind doch meistens nur kurze Aussetzer. Wenn man die Aufnahme von Hand wieder starten muss
wird die (stille) Stelle grösser sein und ein Reperatur nicht mehr so ohne weiteres Möglich. Besonders
dann wenn man gerade nicht auf den Bildschirm schaut.
TOP!!!!
Absolut richtig, das geht mir auch extrem auf die Nerven!
Ich bin daher schon seit einiger Zeit auf "Waves Tracks Live" für Konzert Multitrack-Recordings umgestiegen!
Ich würde aber lieber mit Cubase die ganze Nummer aufzeichnen, dann spar ich mir das Importieren, Benennen etc. der einzelnen Tracks in Cubase.
So wie es jetzt ist, ist mir die Sache zu heiß um mit Cubase ein Konzert am FOH für die Kundschaft mitzuschneiden!!
Sollte doch machbar sein, oder??
Lest das Handbuch! Es wird euch vor unnötigen Fragen bewahren...
UND, denkt an die Elektrolyte!

Ehrenpräsident des ersten VTI 0815 ignorier Club

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Wed Apr 26, 2017 4:54 pm

+1

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Wed Apr 26, 2017 4:58 pm

Und Cubase soll NICHT automatisch, "irgendeins" von geöffneten projekten aktivieren, wenn man das gerade aktivierte schließt.
I.d.R aktiviert es bei mir dann das falsche...

etchell
Member
Posts: 428
Joined: Fri Jan 14, 2011 9:27 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by etchell » Wed Apr 26, 2017 7:13 pm

Sieht ja wirklich so aus, als müssten wir auf Cubase 9.5 Pro warten und nicht mehr mit einem Update für 9.0.10 rechnen dürfen.
Wenn man so durch die Foren liest, gäbe es genug gute Gründe, nochmal ein paar Sachen geradezurücken mit einem 9.0.20 und so weiter. Aber bei der Stille seitens SB zu Cubase 9 Pro, vermute ich eher, dass man bald wohl schon 9.5 PRO vorstellen wird...
Main Studio System
Windows 10 Pro 64 Bit - 1909 - 32 GB RAM - Intel Xeon E3-1231v3 - RME Fireface UC - Samsung SSD 860 EVO (SATA 6) 250GB (System & Cubase + 3rd Party VST(i))
Cubase 10.0.50 Pro / 10.5 Pro

User avatar
Pfeife
Member
Posts: 870
Joined: Wed Dec 15, 2010 7:01 pm
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Pfeife » Wed Apr 26, 2017 8:29 pm

etchell wrote:... vermute ich eher, dass man bald wohl schon 9.5 PRO vorstellen wird...
Naja, wir hams Ende April, bis Dezember is noch 'n büschn hin...
Aber die 49,99 kannst schonnema parat lechn. :twisted: ..
C 10.5.0.68 - Win 7+10 pro/64
i5 3,00GHz - 16 GB RAM
MotU 8pre
http://www.kidron.de

Elias1957
Member
Posts: 430
Joined: Sat Feb 12, 2011 2:34 pm
Location: Hamburg
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Elias1957 » Wed Apr 26, 2017 9:13 pm

etchell wrote:Sieht ja wirklich so aus, als müssten wir auf Cubase 9.5 Pro warten und nicht mehr mit einem Update für 9.0.10 rechnen dürfen.
Wenn man so durch die Foren liest, gäbe es genug gute Gründe, nochmal ein paar Sachen geradezurücken mit einem 9.0.20 und so weiter. Aber bei der Stille seitens SB zu Cubase 9 Pro, vermute ich eher, dass man bald wohl schon 9.5 PRO vorstellen wird...
Im englischen Teil (GUI-Probleme mit Mac) gibt einer der Steinis einen Hinweis, dass eine 9.0.20 unmittelbar vor der Auslieferung ist.
C10.5 Pro,WL Pro.10 / MacMini 2018 i7 32GB 10.14.6 RME UFX II KKS61MkII Maschine Mk3 LG38"curved / MacBookPro 2011 i7 10.13.4 8GB UR44

User avatar
Svengali
Senior Member
Posts: 1721
Joined: Tue Feb 08, 2011 9:26 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Svengali » Thu Apr 27, 2017 11:25 am

Elias1957 wrote:
etchell wrote:Sieht ja wirklich so aus, als müssten wir auf Cubase 9.5 Pro warten und nicht mehr mit einem Update für 9.0.10 rechnen dürfen.
Wenn man so durch die Foren liest, gäbe es genug gute Gründe, nochmal ein paar Sachen geradezurücken mit einem 9.0.20 und so weiter. Aber bei der Stille seitens SB zu Cubase 9 Pro, vermute ich eher, dass man bald wohl schon 9.5 PRO vorstellen wird...
Im englischen Teil (GUI-Probleme mit Mac) gibt einer der Steinis einen Hinweis, dass eine 9.0.20 unmittelbar vor der Auslieferung ist.
Das 9.0.20 Update wurde soeben veröffentlicht.
Setup: Cubase Pro 10 on HP Z 620 /Cubase Elements 9.0.3 on Microsoft Surface Tablet, Windows 10 Pro 64Bit, Halion 6, Groove Agent 5, Native Instruments Komplete 10, UAD-2, Plugin-Alliance, Waves, Fabfilter, Toontrack, CC121, UR12, UAD Apollo

Elias1957
Member
Posts: 430
Joined: Sat Feb 12, 2011 2:34 pm
Location: Hamburg
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Elias1957 » Thu Apr 27, 2017 4:04 pm

Was das Zoomen, die Reaktion beim Doppelklick auf ein MIDI-Event angeht, sowie noch ein paar andere Reaktions-Probleme in der MixConsole, ein voller Erfolg!
C10.5 Pro,WL Pro.10 / MacMini 2018 i7 32GB 10.14.6 RME UFX II KKS61MkII Maschine Mk3 LG38"curved / MacBookPro 2011 i7 10.13.4 8GB UR44

User avatar
aaandima
Member
Posts: 742
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by aaandima » Thu Apr 27, 2017 10:13 pm

Besserer Support für alle Produkte unter MySteinberg. Behebung der Bugs dort wie zum Beispiel fehlende Download Buttons, fehlende Support Buttons. Reaktionszeiten für Anfragen verbleiben bei mir derzeit auf mehr als 30 Tagen! -keine Antwort. Selbst wenn man ein gekauftes Produkt nicht downloaden kann. Der Knaller ist natürlich wenn man nicht mal einen Support Button unter dem gekauften Produkt hat um zu melden das der Download fehlt.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

Plan9
Senior Member
Posts: 2257
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Plan9 » Mon May 08, 2017 2:10 pm

Was mir bei Ableton sehr gefällt ist der Midi Button.
Aktivieren und man kann mal eben Midi Signale zuweisen in dem man
den gewünschten Button betätig und danach den Controller betätigt. Sehr einfach das ganze.
So etwas in der Art würde Cubase sicher gut zu Gesicht stehen.
Last edited by Plan9 on Mon May 08, 2017 4:31 pm, edited 1 time in total.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Mon May 08, 2017 4:29 pm

Cubase Stimmen und Temperieren zu können:
Einfach das A statt 440 auf 438hz zB...
Und eigene temperierungenen erstellen welchen "alle instrumente", vari-audio's, pitchcorrect'er e.t.c folgen können.

Für vst3i's sollte sich das via: noteexpression regeln lassen...


Wie zB. hier gewünscht: (a von 440hz auf 442Hz) viewtopic.php?f=234&t=115572

LG

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Mon May 08, 2017 8:06 pm

Plan9 wrote:Was mir bei Ableton sehr gefällt ist der Midi Button.
Aktivieren und man kann mal eben Midi Signale zuweisen in dem man
den gewünschten Button betätig und danach den Controller betätigt. Sehr einfach das ganze.
So etwas in der Art würde Cubase sicher gut zu Gesicht stehen.
Das is ja überhaupt das non+ultra thema von den Cubase-ausbaufähigkeiten:
Es gibt ja jetzt schon generische controller (welche keinen Text ausgeben können / aber led kränze oder motorfader etc schon) wo mit man zB sachen auf den ausgewählten kanal, z.B. den Kanalfader mit einen endlosdrehregler mit ledkranz, steuern kann...

Mit die Quick controls kann man ja quasi, wie von Plan9 gewünschten, den abletonschen "midi-learn Button" zumindest auf 8 Reglern "simulieren". Wobei ich das anlernen in cubse mit "pfeil-runter-taste und nächsten parameter anklicken" besser gelöst finde.

Jetzt gibts ja die Gerätebdienfelder und wäre es da nicht sehr nice wenn man sich da seine controller abbilden könnte und die "Controllerbedienfelder" dann, zum anlernen dienen.
Und man sich aussuchen kann was ein Controller macht:
*Abletonsches midi-learn (wie hier von plan9 gewünscht), mit Presets
*QuickControls mit Text
*Generischer Controler wo u.A hi- u. Low-cut, vom ausgewählten kanal, erreichbar sind, textausgabe...
*Autofocus-plugin, oder so ähnlich wurde es schon öfter hier genannt: damit man ein plugin rechtsklick... und der controller sich darauf mapt... ala automap aber so, dass man mit verschiedenen controlleren je ein plugin im "Autofocus" haben kann.

LG
Last edited by Loop Breaker on Tue May 09, 2017 4:51 pm, edited 1 time in total.

Centralmusic
Grand Senior Member
Posts: 5442
Joined: Wed Dec 15, 2010 6:23 pm
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Centralmusic » Mon May 08, 2017 9:17 pm

Loop Breaker wrote:Cubase Stimmen und Temperieren zu können:
Einfach das A statt 440 auf 438hz zB...
LG
Hm. Das fände ich eigentlich echt geil!
Dann aber dachte ich mir, wie soll man das lösen? Audiospuren mitsamt alten VST2 VSTis...
Vielleicht ja die gesamte DAW, als den Ausspielweg dementsprechend tunen? nen Pitchsalgo in der Summe?
(langsamer/schnellere Sampelrate wär ja nix, dann ja Timingprobleme).
ich weiss jetzt auch nicht mehr weiter.
Kann das denn eine andere DAW?
!!! NOTE: This is a user forum. It's from users to users. This is not a technical support forum. Therefore sometime some Steinberg employees appear here and help the users. !!!
"Do you already know the manual?"
Kennst du schon das Handbuch?"

User avatar
aaandima
Member
Posts: 742
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by aaandima » Tue May 09, 2017 1:41 pm

Weil der Kammerton beim Midi Standard auf a=440Hz festgesetzt wurde und man bei MIDI nicht Frequenzen sondern "nur" Daten zum Midi-Instrument überträgt, liegt bisher die allfällige Änderung des Referenzwertes bei Midi nur auf Ebene des Instruments bzw. Midi -Interpreters und nicht der DAW.

Es werden Notennummern an ein Instrument übertragen, Kammerton a wird als Nummer 69 ausgegeben, was der DIN 1317-1 entspricht.
Die DAW sollte sich bei der Ausgabe an ISO -Standards halten, mehrere Normen sind betroffen.
Die wissenschaftliche Bezeichnung ist A4 und bei der MIDI-Programmierung A3.
Die Notennumer entspricht bei MIDI einer exakten Frequenz.

Die Abweichung von der Norm liegt bei MIDI deshalb nur auf Ebene des Interpreters/Instrumentes, weshalb man bei vielen Synthesizern und auch dem Halion in einer Eingabemaske den Referenzton ändern kann (aber nicht auf Anweisung der DAW über MIDI).

Die Referenz kann dann am Instrument entweder in Hz angegeben werden oder in Cent. Bei vielen VST -Instrumenten kann man aber den Kammerton nicht ändern. Beim Steinberg Retrologue kann man in der Eingabe "Tune" den Referenzton angeben (nicht aber von ausserhalb des Plugin).

Beim Steinberg The Grand 3 kann man zudem auch noch die Temperatur der Stimmung angeben. Auch das kann die DAW nicht erledigen, ein Sample-Instrument muss selber entscheiden können welcher Referenzton und welche Stimmung verwendet werden kann -das weiss die DAW leider nicht. Die DAW kann vor sich aus nicht beurteilen ob entsprechende Samples wie für tiefere Stimmung oder zum Beispiel auch alternativ reinen Stimmung im Sampler/Instrument vorliegen.

Es gibt Ansätze um die Temperatur dennoch auf Ebene der DAW den Instrumenten mitteilen zu können, was allerdings wie vermutet bei einigen Instrumenten funktioniert, bei vielen Anderen aber nicht. Eine Auswahl mit welchen Plugin man ein so genanntes Microtuning vornehmen kann findet man hier:
http://xenharmonic.wikispaces.com/List+ ... re+Plugins

Bei Cubase kann man den so genannten Hermode "HMT" ( http://www.hermode.com/html/hermode-tuning_de.html ) aktivieren, man sehe bitte dazu im Cubase Handbuch nach oder sehe sich dieses Video von Steinberg an https://www.youtube.com/watch?v=9WKKZp5D1h4 .

Es gibt zudem ein Plugin mit der Bezeichnung Micro-Tuner mit welchem man (funktioniert nicht bei allen Midi- Instrumenten) Abweichungen von Tonhöhen bestimmen kann.
https://steinberg.help/cubase_plugin_re ... ner_r.html
Auf dem Internet findet man Tabellen welche Stimmungsart welche Abweichungen von der Norm aufweist.
Zum Beispiel hier:
http://www.instrument-tuner.com/Tempera ... es_de.html

Unter dieser Adresse findet man übrigens auch ein elektronisches Stimmgerät mit dem man sein Musikinstrument neben dem Standard auch auf viele speziellen Stimmungen bringen kann, inklusive eines anderen Referenztons.

Zurück zum Kammerton oder Referenzton für die DAW. Natürlich wäre auch ich sehr glücklich wenn Steinberg eine solche Funktion anbieten könnte, zusammen mit dem Hermode System wo der Referenzton bisher nach meiner Kenntnis nicht einstellbar ist.. Aber dann wäre ein solches System wohl auf eigene Plugin angewiesen, wo Steinberg zum voraus erkennen könnte wie das Midi-Instrument anzusprechen bzw. im Pitch zu automatisieren wäre.

Eine Aktivierung eines solchen Modus müsste dann auch dazu führen das die Einstellungen die man bisher im Plugin zum setzen des Referenztons vornehmen muss dann von der DAW überschrieben werden müsste, was aber bei Drittherstellern kaum möglich wäre.

Am Besten wäre es womöglich wenn man die MIDI-Norm erweitern könnte um dort einen alternativen Refrenzton einzuführen.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

User avatar
Cubofant
Member
Posts: 323
Joined: Thu Dec 11, 2014 1:53 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Cubofant » Tue May 09, 2017 1:56 pm

Bitte keinen "alternativen Refrenzton" -
lieber 'ne Midi-Mischbatterie für die Stimmungstemperatur :lol:
Live long & prosper!
LG vom Cubofant

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Tue May 09, 2017 4:44 pm

@ aaandima. Danke!!! Sehr interessant!!!

Aber bei vst3 instrumenten (wo das microtuneing nicht "ver"stellt ist) sollte doch eine temperierung via note-expression möglich sein, oder nicht? Dachte so arbeitet das HMT in cubase...

Danke auch für den tipp mit den midi-plugin microtuner: habs grad getestet, das macht genau was ich will. Anscheinend via note-expression-microtuning "ver"stimmen, geht daher nur mit vst3, dafür aber natürlich polyphone. Jetzt sowas noch für vari-audio und pitchcorrect und global einstell- und automatisierbar... :D

LG

Plan9
Senior Member
Posts: 2257
Joined: Wed Feb 20, 2013 4:03 pm
Location: Wuppertal
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Plan9 » Tue May 09, 2017 5:26 pm

Stimmung der Instrumente ändern:
Ich sehe da einen riesigen Aufwand. Jedes VSTi was verwendet wird muss geändert werden. Bzw. man kann nur die Instrumente verwenden die das können. Und was ist mit Audio Spuren?. Soll die Stimmung bei Beginn eines Projektes eingestellt werden?. Soll die Stimmung im laufenden Projekt geändert werden können?.

Es gibt ja bekanntlich Software mit der man nachträglich die Stimmung ändern kann. Vielleicht ist das eher die Lösung. Ich frage mich nur ob das Ergebniss noch gut Klingt.

Wird sowas überhaupt von vielen benötigt?. Laut einigen Informationen wird das eher im Klassik Bereich gemacht.
---------------------------------
Cubase 10 Pro 64Bit / Ableton Live 10 Suite /
--------
Sony Vaio SVE1711Z1EB (I7- 3612QM 2.1GHz Passmark 6869/ Windows 7 Home) Komplete Audio 6
————
Die beste Technik/Software ist nur so gut wie die Frauen und Männer die sie bedienen.

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Tue May 09, 2017 6:02 pm

Bitte :D Sogut wie Jedes Instrument kann man stimmen.
Cubase kann vari-audio... e.t.c. und "man kann es nicht stimmen" (außer via HMT).
Und eigentlich ist ja "vsti seitig" alles da, HTM macht doch nichts anderes, oder? nur, dass man es "nicht einstellen" kann.
Vl. hat man ja frei nach den gehör gestimmt und "leider" is jetzt das A nicht genau auf 440Hz. Dann kann man zwar dank timewarp von tempo her frei sein aber man "kann nicht" Vari-Audio... benutzen und man muss jedes vsti extra stimmen...
Wenn Steinberg sowas "implementieren" würde, dann ginge das ruck zuck... :D :D :D :D :D

Was ich mich frage: ist die auflösung von microtune bei noteexpression auflösend genug um allen anforderungen gerecht zu werden?

Dann könnte man doch eine microtune-spur mit 11 (oder 128?) automation lanes machen...

LG

User avatar
aaandima
Member
Posts: 742
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by aaandima » Tue May 09, 2017 8:28 pm

Nur zur Ergänzung erwähnt: Es gäbe eine relativ passable technische Lösung/Verfahren für die Erzeugung von Nichtstandard-Töne mit MIDI die mal patentiert wurde, aber welches jetzt abgelaufen ist und daher frei verwendet werden könnte. Das System könnte man verwenden um beliebige Micro-Scalen und andere Referenztöne als a=440 zu produzieren.
https://www.google.ch/patents/US6958442
Darin wird eine Methode erwähnt wo man nach dem Senden des Standard -Notenwertes die Wiedergabe sofort mittels des unmittelbar folgenden “Key Aftertouch” Signals in eine Nicht-Standard Note verwandelt. Die Verwandlung der Standardnote sei innerhalb nur 960 Mikrosekunden geschehen, was für das menschliche Ohr kaum wahr genommen würde.

Und noch für an Microtune interessierte, unter dieser Seite von Entwicklern des .scl Formates können .scl Dateien runter geladen werden. Diese können zum Beispiel in Kontakt verwendet werden. http://www.huygens-fokker.org/scala/downloads.html
Es gibt dort auch ein Programm (allerdings nicht einfach zu verstehen) mit dem man eigene .scl Dateien produzieren oder in andere Formate umwandeln kann. Ferner können auf diesen Seiten mächtige relativ gut dokumentierte Freeware -Synth wie der IVOR2 (aber nur 32bit) runter geladen werden, mit denen man sich in Microtuning einarbeiten kann.http://xen-arts.net/vsti/
Diese Seiten enthalten viele interessante Artikel über Microtuning.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

Loop Breaker
Senior Member
Posts: 2470
Joined: Thu Dec 16, 2010 7:52 am
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Loop Breaker » Thu May 11, 2017 1:18 am

Super Danke!!!

Hermod Tuning https://steinberg.help/cubase_ai_le_ele ... ing_t.html :
"If you use a VST 3 instrument that supports Micro Tuning and Note Expression, notes are retuned dynamically while you play them. For VST instruments that support Note Expression, this also works in MIDI Thru mode.

If you use a track that has a VST 2 instrument loaded, the notes you play are retuned on every keystroke."

Wahrscheinlich wird die Auflösung von Note-Expression (NE) nicht reichen, um Alle 128 Töne, wirklich FREI, genau genug, micro-tunen zu können.
Drum wird wohl nur ein kleiner Bereich um den Ton herum, dafür feiner Aufgelöst, "stimmbar" sein.
Das global einstell- und automatisier-bar (microtune-spur mit Automationen) machen. Und auf
Vari-Audio,
MIDI-Spuren (VST3 mit NE, VST2 und MIDI-Port via PitchBend oder was weis ich)
und
Audio-Spuren (was i.d.R. eh nur bei einstimmigen Material funktioniert, aber nicht nur mit Solo, sonder auch mit den ganzen anderen Algorithmen. Wobei wohl i.d.R. wohl gleich in der richtigen Stimmung aufgenommen wird),
falls gewünscht,
anwendbar machen, bitte!

Hartmut
Member
Posts: 468
Joined: Thu Dec 16, 2010 12:42 pm
Contact:

Re: Wünsche für C9.5 oder Cubase 10!

Post by Hartmut » Fri May 19, 2017 3:59 pm

Der "Speichern"-Dialog gehört auch überarbeitet, finde ich. Jedenfalls ist er im Moment (zumindest auf dem Mac) völlig indiskutabel.

Ich muss etwas ausholen:
Ich verhaue mir exakt JEDES Mal, wenn ich einen neuen Song anlege meine Ordner, weil Cubase sofort und ungefragt einen Ordner mit Namen "Unbenannt" anlegt, in diesem ungefragt einen Ordner "Audio". Und wenn ich dann einen Ordner mit dem Namen meines Songs anlege, dann landet der regelmäßig irgendwo anders und die bisher angelegten Audio-Files werden in den Audio-Ordner im "Unbenannt" Ordner gespeichert. Um eine konsistente Speicherung hinzubekommen, MUSS ich erst im Speichern-Dialog aus dem "Unbenannt"-Ordner eine Hierarchie höher, dort einen neuen Ordner mit dem Namen meines Songs anlegen, in diesen Ordner wechseln, dann den Namen des Songs im "speichern unter" Dialog erneut eingeben und kann dann - wenn ich alles richtig gemacht habe - mal annehmen, dass der Song und alle dazugehörigen Dateien in dem Ordner liegen, wo ich sie erwarten würde... - aber auch DANN werden noch die Audio-Dateien in den Audio-Ordner im "Unbenannt"-Ordner gespeichert - das ist doch die programmierte Verwirrung!?!?
Und den "Unbenannt"-Ordner muss ich löschen (denn sonst legt er mir beim nächsten Mal einen Ordner "Unbenannt-01" an...)
...das ist doch wohl nicht das Gelbe vom Ei, oder?

Man könnte doch ohne weiteres gleich beim Anlegen des neuen Songs fragen, wie der Song heißt und dann einen Ordner mit dem Namen MEINER Wahl anlegen und darin den Audio-Ordner und die *.cpr mit eben diesem Namen, oder?
PC: Windows 10, i5, 16 Gig RAM, Audiointerface UR44,
Software: Cubase 10.5.0 Build 68 (&9.5 & 8.5; 7.5; 5; SX); Halion 6.1; GrooveAgent 5;

MacBook Pro 2013 (das letzte ohne Retina) MacOS Catalina, 500 GB SolidFP, 8 Gig RAM, Presonus iOne,
Software: Cubase 10.5.0 Build 68, Halion 6.1, GrooveAgent 5

Post Reply

Return to “Cubase Pro 9 | Cubase Artist 9 | Cubase Elements 9”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest