Page 1 of 1

Umlaute in Metadaten

Posted: Thu Jan 11, 2018 8:15 pm
by Neff80
Hallo liebe Steinberger,

kann mir vielleicht jemand helfen? In den Metadaten der .wav Datei werden Umlaute und Sonderzeichen nicht angezeigt, so das die Suchfunktion, im Explorer, nach Künstler u.ä. nicht perfekt funktioniert. Wenn ich jedoch eine .mp3 schreibe wird alles perfekt angezeigt.
Gibt es die Möglichkeit das auch in den .wav Metadaten alle Umlaute angezeigt werden?

Re: Umlaute in Metadaten

Posted: Wed Jul 04, 2018 1:59 pm
by kwnet_at
Bin zwar kein Wavelabber, aber ich befürchte, dass es sich dabei um einen Konflikt der charsets handelt.
Windows verwendet iso und in den Metatags wird UTF verwendet. - Zumindest AFAIK.
lg

Re: Umlaute in Metadaten

Posted: Sun Jul 08, 2018 12:20 am
by bob99
Neff80 wrote:
Thu Jan 11, 2018 8:15 pm
Hallo liebe Steinberger,

kann mir vielleicht jemand helfen? In den Metadaten der .wav Datei werden Umlaute und Sonderzeichen nicht angezeigt, so das die Suchfunktion, im Explorer, nach Künstler u.ä. nicht perfekt funktioniert. Wenn ich jedoch eine .mp3 schreibe wird alles perfekt angezeigt.
Gibt es die Möglichkeit das auch in den .wav Metadaten alle Umlaute angezeigt werden?
Windows Explorer liest die RIFF INFO-Metadaten in WAV und die ID3-Metadaten in MP3. Ich denke, Sie finden Probleme mit Akzenten von anderen Programmen, die auch RIFF INFO (Audacity, Foobar2000, BWF MetaEdit) (nicht nur Wavelab) schreiben, wenn es darum geht, wie die RIFF INFO mit Akzenten angezeigt wird, besonders in Windows Explorer,

Hast du Steinberg danach gefragt?

Re: Umlaute in Metadaten

Posted: Sun Jul 08, 2018 1:20 am
by bob99
Ich habe gelesen, dass Goldwave RIFF INFO mit Nicht-ASCII-Zeichen möglicherweise besser mit dem Lesen im Windows Explorer und dem Lesen in dbpoweramp kompatibel ist, aber ich habe es selbst nicht versucht.

Re: Umlaute in Metadaten

Posted: Sun Jul 08, 2018 10:39 am
by bob99
Ja, Goldwave macht die WAV RIFF INFO-Umlaute "richtig". Zumindest im Windows Explorer (und wahrscheinlich dbpoweramp), was ich für wichtig halte. Es wäre schön, wenn Steinberg verschiedene LIST-INFO-Formatoptionen wie Goldwave untersuchen könnte (RIFF INFO-Tags sind nullterminiert oder nicht?)

Ich denke, es ist vernünftig zu erwarten, in der Lage zu sein, Ihre WAV-Metadaten mit korrekt angezeigten Zeichen zu sehen und zu durchsuchen, besonders wenn Sie das integrierte Betriebssystem verwenden, um es anzuzeigen.

Obwohl ich mich wundere, warum die anderen Programme nicht dasselbe getan haben. Vielleicht gibt es gute Gründe.

Re: Umlaute in Metadaten

Posted: Sat Jul 14, 2018 10:09 am
by bob99
Neff80 wrote:
Thu Jan 11, 2018 8:15 pm
Hallo liebe Steinberger,

kann mir vielleicht jemand helfen? In den Metadaten der .wav Datei werden Umlaute und Sonderzeichen nicht angezeigt, so das die Suchfunktion, im Explorer, nach Künstler u.ä. nicht perfekt funktioniert. Wenn ich jedoch eine .mp3 schreibe wird alles perfekt angezeigt.
Gibt es die Möglichkeit das auch in den .wav Metadaten alle Umlaute angezeigt werden?
Das Problem ist das gleiche im Mac Finder mit den Wavelab RIFF Tags, also wird es hoffentlich geändert.

viewtopic.php?f=244&t=141233

übersetzt:
https://translate.google.com/translate? ... edit-text=