Cubase 7.5 - Ständige Aussetzer beim Abspielen und Aufnehmen

Alles Diskussionen zu Computern, Studios und Audiohardware im Allgemeinen.
Post Reply
MrIbanez85
New Member
Posts: 1
Joined: Fri Apr 03, 2015 8:23 am
Contact:

Cubase 7.5 - Ständige Aussetzer beim Abspielen und Aufnehmen

Post by MrIbanez85 » Sun May 17, 2015 9:14 am

Hallo liebe Community.

Da ich nach langem Suchen und herumprobieren keine Lösung gefunden habe, wende ich mich mit meinem Problem einfach mal an euch.
Ich produziere zu Hause Rock/Metal mit Cubase 7.5.
Allerdings komme ich selten dazu eine vernünftige Gitarrenspur einzuspielen, weil Cubase in unregelmäßigen Abständen einfach Stockt.
Genauer gesagt: Ich spiele eine Gitarrenspur ein (Monospur, GuitarRig 5 als Insert). Das funktioniert einige Takte, dann friert Cubase für einige Sekunden ein und nimmt dann einfach weiter auf, was zu absolut unbrauchbarem Material führt.
Ich habe nun schon Jbridge (wegen Problemen mit der VST-Bridge) installiert, Hyperthreading deaktiviert, sämtlichen visuelen Schnickschnack deaktiviert, die Neusten Treiber und firmware für das Interface installiert aber es bleibt unverändert.
Ich habe das komplette Equipment vor ziemlich genau einem Jahr NEU gekauft und das Problem bestand von Anfang an.

Woran kann es denn noch liegen, dass Cubase einfach nicht flüssig laufen will?

Hier noch ein paar Infos zu meinem Equipment:
Mainboard: Gigabyte Z87X-UD4H-CF
Chipsatz: Intel Haswell-WS
Prozessor: Intel Xeon E3-1240 v3 @3.4GHz
Arbeitsspeicher: 32GB DDR3
Festplatten: 1 x 250GB SSD und 2 x 2TB SATA
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 770
Audiointerface: Steinberg UR44
Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Professional 64Bit

LG
Steve

CptCrop
New Member
Posts: 10
Joined: Mon Dec 09, 2013 6:10 pm
Contact:

Re: Cubase 7.5 - Ständige Aussetzer beim Abspielen und Aufne

Post by CptCrop » Mon May 25, 2015 3:41 pm

Hallo Steve,

hatte vor einiger Zeit ein möglicherweise vergleichbares Problem.
Ständige Aussetzer mit Vollauslastung meines Systems zu 100%.
Folge: Hänger-Aussetzer-Einfrieren / siehe selbst.
( http://www.steinberg.net/forums/viewtop ... 17&t=73996 )

Habe dann nach vielem hin&her die Grafikkarte gewechselt,
obwoh die von mir verbaute die volle Auflösung bei 60Hz leifern sollte,
was sie ja auch eigentlich tat, jedoch mit den eben genannten Problemen in Cubase8.

Jetzt läuft eine AMD Sapphire Radeon R7 260X.
Keine Hänger, kein Aussetzen, kein Einfrieren mehr!!

Warum das so ist, kann ich nicht sagen, jetzt ist jedenfalls alles OK.
Gruß CptCrop
______________________________

zehkupe
New Member
Posts: 3
Joined: Tue Aug 19, 2014 10:22 pm
Contact:

Re: Cubase 7.5 - Ständige Aussetzer beim Abspielen und Aufne

Post by zehkupe » Mon Jun 01, 2015 10:08 pm

Ich hatte auch ziemlich starke Probleme mit aussetzern mit meinem seit 08/2014 gekauftem Fujitsu M730 Power. Xeon 1620 v2 @ 3,7ghz und 16Gig RAM @ 1866 und eine Radeon R7 200.

Ich habe alles ausprobiert was ging zum umstellen und viele Foren und Seiten durchsucht. Nichts hat funktioniert. Sobald ich cubase gestartet habe und etwas abgespielt habe hat der Rechner Hitze produziert ohne Ende!

Als ich schon fast die Hardware im Verdacht hatte probierte ich als letztes noch den Kaspersky aus zu deaktivieren. Und siehe da es läuft!

Jetzt muss ich jedesmal den Kaspersky deaktiviren wenn ich mit Cubase arbeiten will.

cfortner
New Member
Posts: 5
Joined: Wed Sep 28, 2011 6:26 pm
Contact:

Re: Cubase 7.5 - Ständige Aussetzer beim Abspielen und Aufnehmen

Post by cfortner » Mon Dec 04, 2017 6:05 pm

Hallo,

ich verfolge den Thread schon länger, da ich plötzlich auf meinem PC mit Cubase 9 Pro auch diese Aussetzer habe.

Konfiguration:

32 Kanäle über ADAT, RME 9652 + 9632, 6 Kanäle Out (Stereo und In-Ear-Monitoring), 48KHz, 32Bit floating point
Intel i7 9300 2,8 MHz, 30GB RAM, ASUS P6T WS Pro, 500GB SSD System, 30GB SSD Daten

Ich bin fast wahnsinnig geworden, da der PC bis August total problemlos lief.

Jetzt nutze ich ihn mit 22 Spuren Aufnahme im Übungsraum mit 2x RME Octamix II und 2 Behringer ADA8200 (klappt sehr gut zusammen, 32 Input, 16 Output).

Es fing damit an, dass die Aufnahme nach variablen Zeiten (sec bis min) abbrach mit der Fehlermeldung "Zu viele Audiospuren in Gebrauch" oder so ähnlich.

Dann kam es zu den Aussetzern beim Mix, ein bis mehrere Sekunden kein Sound, Cubase nicht bedienbar, dann kurzer Maximalausschlag im Perfomance-Messer (Taskmanager sagt: von Cubase!), danach spielt es weiter ab.

Als Erstes habe ich mich mit dem Mainboard beschäftigt, es ist ja schon etwas älter. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich 3x 8GB und 3x2GB in den DDR3-Slots hatte (das BIOS hat das erkannt und der PC ist gestartet!).
Lt. Manual kann das Mainboard aber nur 4GB-Riegel erkennen, maximal also 24GB.
Ich habe die 8er rausgenommen und fahre jetzt mit 6GB (ist auch nur zu knapp der Hälfte ausgelastet), es ist so schon besser geworden.

In den Geräte-Einstellungen habe ich den Boost-Modus von Steinberg eingestellt, es wurde noch etwas besser.

Dann habe ich mich erinnert, dass ich irgendwo gelesen habe, dass Cubase bei einem digitalen Overload versucht, die Daten zu speichern und so zu retten. Das scheint (lt. Taskmanager) 100% CPU-Last und ziemlichen Festplatten-Traffic zu machen.

Daraufhin habe ich in alle Kanäle den Cubase-eigenen Brickwall-Limiter eingeschleift - seitdem läuft das Project in der Loop seit Stunden ohne Stocken!

Ich habe das Aufnehmen noch nicht getestet, hoffe aber, dass der "Zu viele Spuren"-Fehler auch weg ist.

Es ist wohl doch kein Voodoo, sondern hängt mit digitalem Clipping und der Reaktion von Cubase darauf zusammen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Reduktion auf 24Bit oder sogar 16Bit noch mehr Reserven bringt, auch das werde ich testen.
Ausserdem habe ich auf Ebay 24GB DDR3 1333 und einen Intel i7 980X gekauft, mal sehen, was das bringt.

32Bit-Betrieb scheint extreme Anforderungen an den Rechner zu stellen, besonders bei hoher Aussteuerung und Clipping-Gefahr.
Ausserdem kann es sein, dass RAM-Fehler oder -Fehlkonfigurationen erst bei hoher Auslastung des Speichers auffallen und so die Fehlersuche erschweren.

Vielleicht hilft das ja etwas.

In diesem Sinne

cfortner

Post Reply

Return to “Computer/Studio-Hardware & Setup”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests