Welches Audiointerface für dieses Setting?

Alles Diskussionen zu Computern, Studios und Audiohardware im Allgemeinen.
Post Reply
Pissenisse
New Member
Posts: 7
Joined: Sat Dec 03, 2016 1:24 pm
Contact:

Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by Pissenisse » Fri Aug 03, 2018 11:16 am

Hallo Ihr Wissenden,

kennt jemand eine S o u n d k a r t e für folgende Anwendung unter Cubase Pro (Rechnerkofiguration ist offen, soll aber PC/Win sein) aus eigener Erfahrung ?

-> Wiedergabe vieler kleiner Audioschnipsel von mindestens 30 Audiospuren (geroutet auf 8 analoge outs) dazu parallel VST-Synths (und viel Midi). Aufnehmen 1 Stereo-spur analog-In reicht -> Aufnahme muss auch über spdif-coax-in möglich sein

Kann jemand aus Erfahrung eine Latenzarme, dropoutfreie Karte empfehlen, die 8 analoge outs und spdif-coax-out/in hat?

Gruß aus dem Schwarzwald

User avatar
rescue21
Member
Posts: 587
Joined: Thu Sep 12, 2013 3:04 pm
Contact:

Re: Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by rescue21 » Fri Aug 03, 2018 1:32 pm

wenn du kein Problem damit hast, könntest Du direkt in der Firma bleiben! Steinberg UR28M hat all das was Du willst :D
https://www.steinberg.net/de/products/a ... ur28m.html
Win10x64 16 Gig Ram, Cubase Pro 8/9/10 x64 Terratec DMX 6fire USB, Steinberg CI2, Mindprint DI-Port Preamp,AKG C414, Halion Sonic3, Halion5, Groove Agent5, Trillian, Intel i5 6400 2,7 Samsung SSD
http://www.three-men-project.de/

Pissenisse
New Member
Posts: 7
Joined: Sat Dec 03, 2016 1:24 pm
Contact:

Re: Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by Pissenisse » Fri Aug 03, 2018 5:11 pm

hallo und danke für den Tipp,
USB-Audiointerfaces sind für mich Neuland. Ich kenne bislang nur intere PCI-Karten, die sind aber scheinbar so langsam aus der Mode :shock:

Können solche Interfaces die Menge der Daten dropoutfrei und latenzarm verarbeiten, sprich: wie gut sind die Treiber? Also ich meine nicht drei vier Stereospuren, sondern parallel 30, 40 Stereo-Soundschnipselspuren geroutet auf 6-8 outs?

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3605
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by svennilenni » Fri Aug 03, 2018 5:59 pm

*quiz* wrote:
Fri Aug 03, 2018 5:11 pm
hallo und danke für den Tipp,
USB-Audiointerfaces sind für mich Neuland. Ich kenne bislang nur intere PCI-Karten, die sind aber scheinbar so langsam aus der Mode :shock:

Können solche Interfaces die Menge der Daten dropoutfrei und latenzarm verarbeiten, sprich: wie gut sind die Treiber? Also ich meine nicht drei vier Stereospuren, sondern parallel 30, 40 Stereo-Soundschnipselspuren geroutet auf 6-8 outs?
Wenn es dabei irgendwo hängt, dann an deinem Rechner, am weniger am Audio Interface.

Pissenisse
New Member
Posts: 7
Joined: Sat Dec 03, 2016 1:24 pm
Contact:

Re: Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by Pissenisse » Fri Aug 03, 2018 7:18 pm

ja danke, aber das mit dem Rechner kann man vielleicht durch eine vernünftige Konfiguration ausklammern, da das System noch zusammengestellt wird. ich einiges über Latenzprobleme und Dropouts bei USB-Soundkarten gelesen was mich mangels persönlicher Kenntnis solcher Karten verunsichert und es wäre doof, wenn dann doch die Karte oder deren Treiber lahmen. Ich habe ein Interface rumliegen, was meinen Ansprüchen vollkommen ausreichen würde- nur leider gibt es dafür keine Treiber unter win7 (hoontech dsp-2000). Eine gebrauchte RME auf PCI-basis wäre vielleicht eine Alternative, aber ich zweifle etwas an der zukunftsfähigkeit was die Schnittstelle anbelangt wenn man mal den Rechner wechseln muss...
Von der Ausstattung habe ich gerade das focusrite scarlett 18i20 entdeckt - kann das jemand aus praktischem Einsatz heraus empfehlen?

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3605
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by svennilenni » Fri Aug 03, 2018 10:41 pm

Latenzprobleme und Dropouts haben PCI Karten irgendwann auch.
Persönliche Meinung: Wenn Du stabile Treiber willst - nimm was von RME

Pissenisse
New Member
Posts: 7
Joined: Sat Dec 03, 2016 1:24 pm
Contact:

Re: Welches Audiointerface für dieses Setting?

Post by Pissenisse » Sat Aug 04, 2018 9:15 am

danke, ja ich habe auch viel Gutes über RME lesen können. und ich stimme aus Erfahrung zu, dass PCI irgendwann Ärger macht - nur ist dass dann aus meiner Erfahrung tatsächlich eher der PC, der die Menge der Daten schon nicht mehr korrekt weiterreichen kann (was man mitunter auch an der VST-Leistungsanzeigensehen kann).

RME ist leider zu teuer. außer dem RollsRoyce gibt es doch bestimmt auch noch einen brauchbaren Volkswagen? Wie gesagt, ich sorge mich um Dropouts, wenn das System noch ausgeruht ist bzw. die VST-Leistung noch gar nicht groß in Anspruch genommen wird. Und darüber lese ich in vielen Meinungen zu diversen Karten schreckliche Aussagen (wobei man ja auch nicht weiß, wie der Rechner konfiguriert sind).

Nach den Messdaten wäre die focusrite-Variante aus meiner Sicht momentan die sinnvollste, wobei auf den Händlerseiten gibt es leider genau zu dieser Treiber/Timing-Frage vernichtende Meinungen... :?

Post Reply

Return to “Computer/Studio-Hardware & Setup”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest