Page 1 of 1

(Langzeit)Erfahrung mit A&H QU16 ?

Posted: Mon Jun 04, 2018 8:37 am
by derkubi
Moin

Würden uns gerne einen digitalen Mischer holen und hatten uns für den Allen & Heath QU16 entschieden , dazu hatte ich aber noch eine technische Frage und deshalb bei Thomann angerufen . Dort fragte man mich , ob ich nicht besser den ( 900€ teureren ) A&H SQ5 nehmen wolle , da der QU16 doch so fehleranfällig wäre . Was mich verwundert , da das Gerät mit 5von5 Sternen immer noch als eins der besten Geräte verkauft wird .

War das jetzt nur der Versuch ein teureres Gerät zu verkaufen ?
Hat jemnd Langzeiterfahrung mit dem Gerät ?

Meine eigentlich ( in dem Gespräch untergegangene ) Frage war , ob man die Effekte mit einem Tastendruck "muten" kann (FX On/Off ?) . Wir haben auf den Gesangsmikros während des Gesangs immer einen leichten Hall , den wir zwischen den Songs abschalten da dort gesprochene Passagen kommen . Ich möchte mich jetzt nicht jedesmal durch Menüs hangeln um Effekte ein/auszuschalten .

( Wir sind auf einer Insel und ich kann leider nicht für jede Frage ans Festland ins Fachgeschäft gehen )

Gruss - derkubi

Re: (Langzeit)Erfahrung mit A&H QU16 ?

Posted: Mon Jun 04, 2018 6:24 pm
by svennilenni
derkubi wrote:
Mon Jun 04, 2018 8:37 am
Meine eigentlich ( in dem Gespräch untergegangene ) Frage war , ob man die Effekte mit einem Tastendruck "muten" kann (FX On/Off ?) . Wir haben auf den Gesangsmikros während des Gesangs immer einen leichten Hall , den wir zwischen den Songs abschalten da dort gesprochene Passagen kommen . Ich möchte mich jetzt nicht jedesmal durch Menüs hangeln um Effekte ein/auszuschalten .

( Wir sind auf einer Insel und ich kann leider nicht für jede Frage ans Festland ins Fachgeschäft gehen )

Gruss - derkubi
Die Ausreden werden aber auch immer peinlicher hier... :roll:
Aber stimmt schon - wir vom Festland gehen natürlich für jede Frage ins Fachgeschäft, das für alle vom Festland nur 20 m über die Straße ist...

Beim QU hat jeder Kanal einen "mute" Knopf, den muss man einfach nur drücken (eventuell noch kurz auf den jeweiligen Layer wechseln) - ohne irgendein Menü aufzurufen. Desweiteren hat der QU soft keys, die sich belegen lassen und noch ein oder zwei Möglichkeiten - steht sicherlich auch alles im Handbuch - behaupte ich jetzt mal, ohne es gelesen zu haben.

Re: (Langzeit)Erfahrung mit A&H QU16 ?

Posted: Tue Jun 05, 2018 7:00 am
by derkubi
... naja , vieleicht nicht 20 Meter :) aber ihr müsst keine Übernachtung einplanen wenn ihr mal in die Stadt fahrt

Handbuch gibt's bestimmt zum download , mal schauen . Hatte einfach gehofft , dass das Gerät vom ein oder anderen hier benutzt wird und ich so eine Anwenderantwort und keine Verkäuferantwort bekomme , bei denen am Telefon ja immer ALLES möglich ist .

Ich möchte ja nicht einen Kanal sondern eine Funktion muten , so müsste ich unserem Sänger dann 2 Mikros geben , eins mit und eins ohne Hall und dann im Wechsel muten . Aber wenn sich sowas auf einen Softkey legen lassen würde , wäre das Problem gelöst . Es sei denn , das Gerät wäre tatsächlich sehr fehleranfällig was gegen einen Kauf sprechen würde .

Wenn ich mal ERFAHRUNGEN A&H QU16 google , dann bekomme ich vllt ein oder zwei Berichte aus 2014 , aber eben keine Erfahrungen nach 2 Jahren oder so ...

Re: (Langzeit)Erfahrung mit A&H QU16 ?

Posted: Tue Jun 05, 2018 5:58 pm
by svennilenni
derkubi wrote:
Tue Jun 05, 2018 7:00 am
Ich möchte ja nicht einen Kanal sondern eine Funktion muten , so müsste ich unserem Sänger dann 2 Mikros geben , eins mit und eins ohne Hall und dann im Wechsel muten .
Nein, Du müsstest einfach den FX send oder -return Kanal muten.
derkubi wrote:
Tue Jun 05, 2018 7:00 am
Aber wenn sich sowas auf einen Softkey legen lassen würde , wäre das Problem gelöst . Es sei denn , das Gerät wäre tatsächlich sehr fehleranfällig was gegen einen Kauf sprechen würde .
Also die paar mal, bei denen ich das Qu (16/ 32) benutzen musste / durfte, lief es ohne Probleme, und das war schon auch mit größerem Band setup. Das gilt übrigens auch für alle anderen Serien von Allen & Heath. Und die Geräte waren auch schon längere Zeit im Einsatz.

Re: (Langzeit)Erfahrung mit A&H QU16 ?

Posted: Tue Jun 05, 2018 9:57 pm
by marQs
Hatte es bei kleineren Gigs immer mal unter den Fingern. Die QU-Serie dürfte solide sein - abgeleitet aus tatsächlicher Langzeiterfahrung mit dem nächstgrößeren Bruder GLD80. Das läuft bei einem meiner Verleiher seit 4 Jahren. Ein Motorfader musste mal getauscht werden, aber es wurde auch nicht immer gut behandelt (Outdoor, Staub, Sonne, feuchtes Wetter, Umfallen wegen nachlässiger LKW-Ladung). Von der Verarbeitung her fühlen sich GLD und QU ziemlich identisch an.

Wenn's nicht eilt/etwas mehr sein darf/gebraucht in Frage kommt, dann lohnt sich möglicherweise etwas Geduld. Momentan gibt's bei A&H ja das DLive als Flaggschiff und die SQ-Serie als Abrundung der Produktpalette nach unten, dazwischen soll über's Jahr ein neues Pult a la GLD mit DLive-Technik (96k, 'deep processing') geben. Vermutlich werden dann vermehrt GLD-Systeme relativ günstig auf dem Gebrauchtmarkt erscheinen.

Re: (Langzeit)Erfahrung mit A&H QU16 ?

Posted: Wed Jun 06, 2018 2:05 pm
by derkubi
Vielen Dank für die Antworten , das hilft mir schon mal weiter ...