Mit neuen Mobilfunkstandard G5 in Echtzeit online musizieren?

Alles Diskussionen zu Computern, Studios und Audiohardware im Allgemeinen.
Post Reply
dhoop
Junior Member
Posts: 86
Joined: Thu Dec 16, 2010 5:43 pm
Contact:

Mit neuen Mobilfunkstandard G5 in Echtzeit online musizieren?

Post by dhoop » Sun Jan 28, 2018 3:01 pm

Hallo, wenn ich mir die Specs vom neuen Mobilfunkstandard G5 durchlese und dort steht 1,25GB Datenrate die Sekunde und eine Latenz von unter 1ms! Dann hört sich das für mich so an als könne man damit endlich online mit anderen in Echtzeit musizieren. Kennt sich jemand damit aus? Gibt es doch noch Flaschenhälse?
Dhoop
dhoop.de --> patchname scripts -- devicepanels & more

User avatar
orbito
New Member
Posts: 4
Joined: Mon Jul 15, 2013 9:21 am
Contact:

Re: Mit neuen Mobilfunkstandard G5 in Echtzeit online musizieren?

Post by orbito » Sun Jan 28, 2018 7:48 pm

Hallo, das hört sich auf jeden Fall Interresant für die Zukunft an. Wenn man sich vorstellt, ein Dj könnte z.B. dann von zu Hause aus im Club auflegen, Beine hoch und ab gehts ;o) Ne mal im ernst, daraus ergeben sich natürlich ungeahnte Möglichkeiten.
Tonstudio Equipment, Ankauf (auch defekte Geräte), Verkauf, Ersatzteile unter https://www.AudioTechniker.de

User avatar
aaandima
Member
Posts: 744
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Mit neuen Mobilfunkstandard G5 in Echtzeit online musizieren?

Post by aaandima » Mon Jan 29, 2018 10:07 am

Guten Tag, in der Tat scheinen sich die Mobilfunk -Daten zu verbessern- Allerdings muss ich hier die Euphorie von Latenzen unter 1ms etwas relativieren. Rein Physikalisch gibt es anzumerken das ein elektrisches Signal pro 200Km Übertragung mindestens 1ms benötigt, bei 2000 Km wären wir bei 10ms und mit einem Freund in Kalifornien müssen wir wegen der Distanz von 9000 Km bereits mit 45ms Verzögerung rechnen (45ms hin und 45ms zurück).

Das bedeutet die Tatsache das es auch in ferner Zukunft mittels elektronischer Übertragung nicht möglich sein wird mehr als 3000 Km als Echtzeit zu empfinden -selbst dann wenn die Übertragungsgeräte unter 1ms Latenz "verbauchen". Innerhalb Deutschland wird es möglich, innerhalb Europas auch noch knapp bis Spanien ;)
Weitere Details entnehme man z.B. hier: https://www.ip-insider.de/latenz-domina ... -a-296269/
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

dhoop
Junior Member
Posts: 86
Joined: Thu Dec 16, 2010 5:43 pm
Contact:

Re: Mit neuen Mobilfunkstandard G5 in Echtzeit online musizieren?

Post by dhoop » Mon Jan 29, 2018 3:52 pm

Ja vielen Dank. Laut dem Text in deinem Link bezieht sich die Latenz (pro 200km 1ms) auf das Kabelnetz. Bei Funk denke ich mal, ist der Widerstand geringer. Aber selbst wenn nicht, mir würde der Abstand von 50KM zu meinen Musikerkollegen reichen. Man könnte sich öfter verabreden, denn die Equipmentschlepperei fiele weg.;-)
dhoop.de --> patchname scripts -- devicepanels & more

User avatar
aaandima
Member
Posts: 744
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Mit neuen Mobilfunkstandard G5 in Echtzeit online musizieren?

Post by aaandima » Wed Jan 31, 2018 12:39 pm

hallo @dhoop, bei 50 Km könnte es klappen, denke ich auch.

Ja, im Link wurde mit Kabel getestet. Es gibt natürlich auch eine absolute Grenze in der Geschwindigkeit die durch die Lichtgeschwindigkeit gegeben ist. Ältere Kabel haben ca. 1/3 länger als das Licht im Vacuum, neuere Glasfasern kommen allerdings auf beinahe 98% der Lichtgeschwindigkeit.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro. Nuendo 10, Dorico 2, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Studio One Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker, MeldaProduction MSoundFactory. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced. Server Tools: VSL Ensemble Pro 7 including diverse VSL Synchron Libs

Post Reply

Return to “Computer/Studio-Hardware & Setup”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests