Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Alles zum Thema Songwriting, Mixing, Musik-Business und anderen verwandten Themen.
Dieses Forum ersetzt alle anderen Foyers und "Made with..." Unterforen.
Post Reply
User avatar
aaandima
Member
Posts: 729
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by aaandima » Sun Jul 10, 2016 12:00 pm

Grundsätzlich erlauben alle Lizenzierungs -Mechanismen anderer DAW -Anbieter die Installation der Software auf mindestens 2 Rechnern. Das ist auch richtig so, denn viele Profis haben einen PC der online ist und einen Offline der auf störungslosen Betrieb ausgerichtet ist.

Nun bin ich gezwungen mein Cubase 8.5 Pro ständig umzustöpseln, was mich enorm nervt. Meine anderen DAW benötigen keine solchen umstöpseleien.

Ich habe deshalb auf dem zweiten Rechner noch ein Cubase LE am laufen mit einem zweiten Dongle, was mich aber überhaupt nicht befriedigt. Seitdem Cubase immer mehr Features für den Online Betrieb hat wäre es aus meiner Sicht sehr angebracht! mindestens diese Module separat installierbar anzubieten. Somit müsste man aber auch dann auf dem Online -Computer die Lizenz haben, und auch auf dem Arbeitsrechner der ohne Internet ist.

Nun denke ich das es viele Musiker gibt wie mich, die etwas auf die Brieftasche sehen, und sich nötigenfalls für den Einsatz eines Produktes am Preis orientieren :D -und der ist bei zwei Installationen bei Cubase Pro 8.5 wegen dem Dongle sehr hoch angesetzt :roll: .

Nun werde ich aber nicht ein zweites Cubase 8.5 Pro kaufen, sondern weiterhin bei Bedarf umstöpseln (und mich jedes mal nerven). Ich denke das Steinberg hier unnötig zunehmend den Ärger der Kunden riskiert, weil man bei einem zweiten Cubase Pro keinen reduzierten "Upgrade" -Preis erhält. Da in Zukunft immer mehr Kunden mit Cubase sowohl Online als auch Offline arbeiten werden wäre es aus meiner Sicht an der Zeit für bestehende Pro -Kunden eine Lösung anzubieten um ein zweites Cubase Pro günstiger als den Vollpreis kaufen zu können. Ich schlage vor für ein zweites Cubase Pro (nur im gleichen Kundenkonto, mit zweitem Dongle) ein reduzierten Preis von ca. 70% anzubieten. Man könnte das ja auch als Sonderaktion für "Bestandeskunden" anbieten, so dass dann vor allem langjährige und treue Kunden zufriedener mit ihrem Cubase Pro sind.

Auch in Anbetracht des neuen Betriebssystem Windows 10 wäre es Sinnvoll eine Kiste zu haben die offline läuft und ein "Büro" -PC der Online hängt -aber auch ein Cubase mit Cloud Funktionen drauf hat. Es sind jetzt vor allem die Cloud Funktionen die mich nerven, auf der einen Seite bringt es Vorteile beim Datenaustausch, auf der anderen Seite gehört das meiner Meinung nicht auch auf einen Offline Audio- PC.

Hinzugefügt: Gerade in diesem Bereich Profi DAW- "Sonderaktionen" bis hin sogar zu Lifetime Lizenzen schläft die Konkurrenz nicht. Da wäre etwas mehr Bewegung bei Steinberg aus meiner Sicht schon anzuraten. Ein Ausblenden der Markt -Realitäten ist nicht unbedingt nützlich -weder für Kunden noch für den Produzenten

Mit bestem Gruss: AST
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro, Dorico 1.1.10, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Sonar Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced

itbsystem
Member
Posts: 240
Joined: Tue Sep 15, 2015 10:53 pm
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by itbsystem » Sun Jul 10, 2016 9:33 pm

Die Gefahr das die Leute die es nicht brauchen dann mal ihrem Kollegen eine Version geben ist halt recht hoch. Denke das ist auch einer der Gründe warum es nicht generell für zwei PCs freigegeben ist. Weiß jetzt nicht ob es alle DAWs im Netzt auf der dunklen Seite gibt aber sicherlich die meisten. Da kaufen dann eh nur noch die die es wirklich brauchen und nutzen.

Das mit dem Internet ist so eine Sache es gibt mit Sicherheit genauso viele Profis die am Netzt hängen wie eben solche die ihren Rechner offline nutzen. Wenn ich das so in meinem Umfeld beobachte dann ist sogar der gegenteile Effekt der Fall immer weniger Leute nutzen einen Offline PC. Das ist meine persönliche Erfahrung in meinem Umfeld. Steinberg macht ja auch regelmäßig Umfragen wo unter anderem auch diese Thematik abgefragt wird.

Zu Windows 10 sehe bis jetzt noch nicht das es zu großen Problemen kommen wird. Bis jetzt hat 10 sich sehr gut geschlagen. Viele Profis setzten 10 bereits in ihrer Arbeitsumgebung ein darunter auch Studios die wirklich darauf angewiesen sind das es läuft. Sicherlich wird es immer mal wieder kleinere Probleme geben aber das war schon immer so und wird auch immer so sein. Siehe Mac wo es auch regelmäßig Probleme gibt und es zu Verzögerungen kommt und die Leute mit dem Update warten sollen.

Diese Lifetimelizenzen sind ja nur ein Mittel zum Zweck um sich einen gewissen Marktanteil indirekt zu erkaufen. Auf lange Sicht geht diese Rechnung nicht auf. Das wäre ungefähr so als wenn man ein Auto kauft und alle Inspektionen und Ersatzteile sein Leben lang umsonst bekommt. Eine Firma kann nur existieren wenn auch regelmäßig neues Geld reinkommt. Deswegen gehen auch immer mehr Firmen den Weg der Abo Modelle um einen konstanten Cashflow zu haben. Steinberg hat ja mit den regelmäßigen Updates genau darauf reagiert. das kleine Update für 49 und das große für etwas mehr. So kommt regelmäßig Geld rein und der Kunde kann selber entscheiden ob er nun etwas weniger oder mehr ausgeben möchte. Oder man bleibt auf seiner Version und Updated erst beim übernächsten mal.

Generell finde ich deine Idee gut aber es wird leider schwierig sein das so umzusetzen das kein Unfug damit getrieben werden kann.
Cubase 8 Pro 8.5.0, i7 6800k, 64GB Ram, Samsung 950 Pro m2, LSI Megaraid 9265-8i 8x Intel 520, RME HDSPe AIO, MR816csx, iConnect Midi 4+ L, iPad Air, Adam A8X, Alesis MK2, UAD, Waves, Melda, Native Instruments, Bluecat Audio, Sugar Bytes

User avatar
aaandima
Member
Posts: 729
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by aaandima » Mon Jul 11, 2016 3:48 am

Generell finde ich deine Idee gut aber es wird leider schwierig sein das so umzusetzen das kein Unfug damit getrieben werden kann.
Wenn die zweite Cubase Pro -Lizenz nur auf demselben Kunden-Konto aktiviert gehalten werden kann wie das bereits bestehende Cubase, sehe ich technisch gesehen wenig Probleme. Aus meiner Sicht würde auch Steinberg davon profitieren, da vermutlich viele Musiker eine vergünstigte zweite Lizenz kaufen würden um nicht umstecken zu müssen. Einige behelfen sich bisher mit einem USB -Dongle Server, einige solcher Produkte sind günstiger zu haben als ein zweites Cubase Pro, der Erlös geht hier aber nicht zu Steinberg :lol:

PS: Es wurde im Cakewalk Forum viel darüber diskutiert warum jetzt Lifetime- Lizenzen für Sonar Platinum ausgegeben werden. Aus meiner Sicht ist das eine spezielle werbewirksame Aktion (wegen der im Herbst kommenden Mac-Version), die aber nur bis Ende August angeboten wird.

Wie auch immer -Tatsache ist, es ist mir erlaubt Sonar auf bis zu drei Systemen zu installieren, bei Presonus Studio One 3 sind es ebenfalls drei Installationen. Und ebenfalls Tatsache ist, das ich kein zweites Cubase Pro zum vollen Preis kaufen kann und will.

Was den Schwarzmarkt anbetrifft mit den gehackten Systemen, der Dongle ist sicher eine hohe Hürde für die Hacker.
Ich finde das gut so wie es ist. Obwohl ich glaube nicht daran dass man im Endergebnis bei der Konkurrenz (ohne Dongle) weniger DAW's verkauft als Steinberg.

Bei Adobe war es jedenfalls so dass die offenbar relativ leicht hackbaren Produkte der "Creative Cloud" trotz grosser Verbreitung im Schwarzmarkt noch immer sehr gut verkaufen. Vielleicht gerade auch deshalb?


Wenn Du nicht an kostenlose Produkte oder preisgünstige Sonderaktionen glaubst, dann müsstest Du auch Zweifel an Microsoft wegen Windows 10 haben? :?
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro, Dorico 1.1.10, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Sonar Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced

itbsystem
Member
Posts: 240
Joined: Tue Sep 15, 2015 10:53 pm
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by itbsystem » Mon Jul 11, 2016 7:34 am

aaandima wrote:Wenn Du nicht an kostenlose Produkte oder preisgünstige Sonderaktionen glaubst, dann müsstest Du auch Zweifel an Microsoft wegen Windows 10 haben?
Doch generell glaube ich schon daran aber die Vergangenheit hat einfach gezeigt das einmal kaufen alles umsonst weder dem Kunden noch der Firma hilft. Was nützt es einem wenn die Firma pleite geht und man als Kunde hinterher ein Produkt hat was nicht mehr gepflegt wird. Eine richtige Lösung hat ja niemand parat. Bzw die Zukunft wird zeigen welche Lösungen sich auf Dauer durchsetzten werden. Gibt ja zahlreiche verschiedene Ansätze das Problem in den Griff zu bekommen.

Im Fall von Windows 10 kann man das nicht so 1 zu 1 mit DAW oder Plugin Herstellern vergleichen. Der Markt ist um ein vielfaches größer. Man kann es sich auch leisten das ganze über andere Produkte zu subventionieren. Momentan sieht es ja danach aus das man als Kunde über die gesamte Laufzeit von Windows 10 keine weiteren Kosten zu erwarten hat.

Aber wie gesagt finde deine Idee gut und evt lässt Steinberg sich da ja mal was einfallen. Wäre eine schöne Sache wenn das geht. Vielleicht überraschen Sie uns ja auch bei der nächsten Version. Zeitgemäß ist das mit Sicherheit nicht mehr wie es jetzt ist.
Cubase 8 Pro 8.5.0, i7 6800k, 64GB Ram, Samsung 950 Pro m2, LSI Megaraid 9265-8i 8x Intel 520, RME HDSPe AIO, MR816csx, iConnect Midi 4+ L, iPad Air, Adam A8X, Alesis MK2, UAD, Waves, Melda, Native Instruments, Bluecat Audio, Sugar Bytes

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3605
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by svennilenni » Fri Jul 15, 2016 9:14 am

Und wie oft willst du zu dem Thema noch weiter Threads aufmachen?
viewtopic.php?f=234&t=97437&p=538837&si ... 84#p538837

User avatar
aaandima
Member
Posts: 729
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by aaandima » Sat Jul 16, 2016 11:14 am

Wie Sie unter meinen Angaben meiner aktuell verwendeten Software sehen können, arbeite ich mit mehreren DAW und nicht nur mit Cubase Pro. Ich bin mir noch immer nicht ganz sicher mit welcher Software ich am meisten Zeit verbringen will. Jede DAW hat Vorteile, aber auch Nachteile. Wenn Sie in meinem Software(Hardware -Profil blicken können Sie sich vielleicht vorstellen das mich dieses Thema weiter beschäftigt, aus meiner Sicht gibt es noch immer keine kostengünstige Lösung für eine Zweitinstallation. eine Stellungsnahme wie Sie zu diesem Zweitlizenz- Thema stehen gab es ja weder im Mai wo ich geschrieben habe noch jetzt zu lesen, oder habe ich da etwas übersehen? ;)

Nun hat jede Firma welche eine DAW anbietet einen Online Store. Würde ich jetzt zum Beispiel heute ein zweites also zusätzliches Sonar Platinum kaufen, würde mich das nur 115 U$ (anstelle 580 US$) kosten. (Aktueller persönliche Kaufpreis- Anzeige im Cakewalk-Store wo ich mit meinen Referenzen angemeldet bin). Im Steinberg Store kann ich im Store kein zusätzliches gleiches Produkt zu einem reduzierten Preis kaufen, obwohl ich Cubase Pro nur auf einer einzigen Maschine gleichzeitig betreiben kann, aber Sonar Platinum an drei verschiedenen Maschinen gleichzeitig (mit derselben Lizenz).

Diese Situation hat sich auch neu weiter geändert, im Mai wo ich letztes mal geschrieben habe gab es diese grundsätzlich verschiedene Preispolitik noch nicht in dieser Schärfe. Daher hoffe ich das man bei Steinberg einen Weg findet um bestehenden Kunden etwas Günstiges anzubieten. Ich erwarte jetzt keine Lifetime -Lizenz von Cubase Pro von Steinberg -aber doch eine Möglichkeit ein zweites Cubase Pro im Online Store (vergünstigt bei bestehender gleicher Lizenz) hinzufügen zu können. Ich denke das wäre eine realisierbare Sache mit der man auch Kunden an sich binden kann.
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro, Dorico 1.1.10, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Sonar Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced

svennilenni
Grand Senior Member
Posts: 3605
Joined: Sat Nov 28, 2015 3:21 pm
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by svennilenni » Sun Jul 17, 2016 4:25 am

aaandima wrote:Wenn Sie in meinem Software(Hardware -Profil blicken können Sie sich vielleicht vorstellen das mich dieses Thema weiter beschäftigt,
Da kann man dann ganz einfach den alten thread wiederbeleben anstatt einen Neuen, mit gleichem Inhalt zu starten (was ja auch gegen die Forum posting Etiquette ist, btw.)
aandima wrote:aus meiner Sicht gibt es noch immer keine kostengünstige Lösung für eine Zweitinstallation. eine Stellungsnahme wie Sie zu diesem Zweitlizenz- Thema stehen gab es ja weder im Mai wo ich geschrieben habe noch jetzt zu lesen, oder habe ich da etwas übersehen? ;)
Nein, wieso auch ich bin ja nicht verpflichtet, zu irgendwas eine Stellungnahme abzugeben. Meine Meinung zu Doppelposts hingegen darf ich hier schon äussern.

User avatar
aaandima
Member
Posts: 729
Joined: Sun Jan 04, 2015 8:26 pm
Location: Schweiz
Contact:

Re: Frage wegen mehreren Cubase Pro Lizenzen

Post by aaandima » Sun Jul 17, 2016 8:19 am

@svennilenni, ich verspreche in Zukunft besser auf Doppelposts aufzupassen.

Mein Problem mit zwei Computern, wobei einer Offline ist löst sich dadurch aber nicht in Luft auf.

So gibt es zum Beispiel im Moment eine Rabatt Aktion für Upgrade. Aber es gibt keinen Button für eine Vergünstigung bei bereits bestehendem Cubase Pro 8.5.
Und ich habe auch noch nie über eine entsprechende "Sommeraktion" gehört.
Übrigens habe ich für die derzeit laufende Upgrade -Aktion auch zuerst wegen einer Fehlermeldung des Onlineshop im Cubase Forum gehört und nicht zuerst per Email einen Hinweis darüber erhalten.

Ich bin mir gerade am überlegen ob ich mein bestehendes zweites Cubase (eine LE Version) auf mindestens Artist upgraden soll, aber dann habe ich noch immer kein Cubase Pro das man auf zwei Computern gleichzeitig nutzen könnte wie ich das bei Konkurrenzprodukten machen kann.

Ich frage mich zudem was geschieht mit dem Account der Online -Cloud wenn man zwei Cubase Pro besitzt, wird dann der Speicherplatz bei Steinberg verdoppelt oder erhalte ich dann zwei Cloud-Accounts?
„Ach, wissen Sie, im Grunde genommen ist die Sache ganz einfach. Es geht nur darum, die richtige Taste zum richtigen Zeitpunkt zu drücken. Das ist schon alles.“ J.S.Bach

Steinberg: Cubase 10 Pro, Dorico 1.1.10, Halion 5/6, Halion Symphonic Orchestra, Groove Agent 5 , Grand 3. WaveLab Pro 9x
Hardware: Win 8.1 Pro ( + Win 10 Pro test system), UR28M,
Fremdtools: Cakewalk Sonar Platinum (lifetime update), Cakewalk BandLab, Presonus Sonar Pro 4+, Presonus Notion 6, Cantabile 3, Synthesizer > UVI Falcon, Waldorf Nave, Iris 2, AAS Strum/Analog/Chromaphone, Factory SugarBytes, Synthmaster, Fathom, Objeq Delay, BreakTweaker. Mix/Mastering > iZotope Neutron Advanced, Ozone Advanced

Post Reply

Return to “Steinberg Lounge”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests