Mehrere CMC PD's an einem Rechner

Alles zu Steinberg's CMC Kontroller
Post Reply
beho
New Member
Posts: 1
Joined: Sun Oct 27, 2013 6:19 pm
Contact:

Mehrere CMC PD's an einem Rechner

Post by beho » Sun Oct 27, 2013 6:40 pm

Hallo zusammen,

erwäge die Anschaffung mehrer PD's zur Erstellung eines Eingabefeldes (64Pads) für den Livebetrieb.

:arrow: Ist es möglich 4 CMC PD an einem Rechner unter WIN XP/WIN 7 einzurichten, zu betrieben, und jedem Pad eine andere MIDI-Adressierung (z.B. Midi Note) zuzweisen?
:arrow: Können die einzelnen Kontroller über einen USB-HUB zusammen auf einen USB Eingang am Rechner gelegt werden?
:arrow: Lässt sich das alles mit der Editor-Software auch entsprechend einstellen?
:arrow: Können die einzelnen PD's verschiedenen MIDI Kanälen zugeordnet werden?
:arrow: Wäre auch zusätzlich ein FD als (fünfter) Kontroller einrichtbar?
:arrow: Wie entwickeln sich die Latenzzeiten beim betätigen mehrerer Pads (zzgl. ggf. dem FD) gleichzeitig?

Kann auf den Steinberg-Seiten leider keine eindeutigen Angaben dazu finden. Hat jemand Erfahrungen, oder kennt darüber näheres?

Dank vorab.

beho

User avatar
Daniel Scholz
Junior Member
Posts: 147
Joined: Sat Aug 10, 2013 3:07 pm
Contact:

Re: Mehrere CMC PD's an einem Rechner

Post by Daniel Scholz » Mon Apr 14, 2014 10:03 am

Auch wenn das hier schon eine Weile alt ist.
Die simple Antwort: ja!
In Cubase melden sich die einzelnen PD-Geräte dann mit dem Geräte-Namen und eine hochzählende Zahl davor an.
Also ... Steinberg CMC-PD-1 .... 2- Steinberg CMC-PD-1 .... 3- Steinberg CMC-PD-1 .... usw.
Das Programmieren der einzelnen PDs mit dem Editor ist allerdings etwas "komplizierter".
Der Editor sucht nämlich nur nach dem angeschlossenen "Steinberg CMC-PD-1" - alle anderen werden ignoriert.
Abhilfe schafft man sich indem ein anderes PD an den USB Anschluss des zu erst installierten PD's anschließt und dann die Editor Software startet.
Auf diese Weiße muss man Gerät für Gerät programmieren und zum Schluß wieder alle gemeinsam anschließen.
Es empfiehlt sich im Übrigen auch für jedes PD eine eigene Bank zu programmieren.
So kann man im Nachhinein die PDs so anordnen wie man möchte.
Kurz noch zu einigen Fragen:
- Mehrere PDs an einen USB-HUB?: wenn dieser ein aktiver - also mit extra Strom versorgter HUB ist JA!
- Verschiedene Midikanäle: Das kann man ja in der Cubasespur wie auch bei anderen Geräten individuell selbst einstellen.
- Fünter Controller z.B. FD?: JA, warum auch nicht?
- Latenzen?: NEIN! Ich habe keine Latenz der einzelnen Pads bemerken können.
Website: daniel-scholz.com

PC 1: Cubase 7.520 (64bit) - - - Windows 7 Ultimate SP1 (64bit) - - - Intel Core i7 2600K (4,2 GHz) - - - Focusrite Saffire Pro 40 - - - Asus GTX 580 - - - Corsair 16GB (667) - - - Asus P8P67 Deluxe

Post Reply

Return to “Steinberg CMC Series”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest